sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Saturday, May 25, 2019
 Startseite » Umwelt  » Umweltpolitik  » Umweltpolitik allgemein 

Neue Ansätze in der Umweltökonomie

"Ökologie und Wirtschaftsforschung"  · Band 22

528 Seiten ·  29,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 3-89518-097-1 (November 1996 )

 
lieferbar sofort lieferbar
 

Die umweltökonomische Diskussion ist wieder in Bewegung geraten. Dieser Band, versammelt neue theoretische Ansätze, innovative umweltpolitische Konzepte, praktikable Konzepte zu ihrer Umsetzung und neue empirische Befunde. Eine Erhöhung der Ressourcenproduktivität steht hierbei im Vordergrund. Schwerpunkte des Buches sind: eine Auseinandersetzung mit neoklassischer Umweltökonomie, Stoffstromanalysen als Grundlage einer inputorientierten Umweltpolitik, ökologische Steuereform, Schattensubventionen im Verkehr und andere instrumentelle Ansätze. Friedrich Schmidt-Bleek: Geleitwort - Jörg Köhn, Maria J. Welfens: Vorwort - I. Auf der Suche nach einem neuen Paradigma in der Umweltökonomie: Friedrich Hinterberger, Maria J. Welfens: Warum inputorientierte Umweltpolitik? - Erik Gawel: Neoklassische Umweltökonomie in der Krise? Kritik und Gegenkritik - Fred Luks: Post-Normal Science, Dematerialisierung und die Ökonomie. Über den (wirtschafts-)wissenschaftlichen Umgang mit Umweltproblemen - II. Ökologische Steuerreform - Königsweg der deutschen Umweltpolitik?: Klaus Mackscheidt: Die ökologische Steuerreform im Licht der steuerpolitischen Ideale - Kai Schlegelmilch: Einstieg in die Ökologische Steuerreform? Ein Vorschlag zur Überwindung der politischen Pattsituation - Achim Truger und Bodo Linscheidt: Ökologische Steuerreform: Ein Konzept mit vielen ungeklärten Fragen? - Marcus Stewen: Eine Materialinputsteuer zur Reduzierung anthropogener Stoffströme ? Erste Überlegungen - III. Grundlagen zur Umsetzung zukunftsfähiger Entwicklung: Joachim H. Spangenberg: Welche Indikatoren braucht eine nachhaltige Entwicklung? - Stefan Bringezu und Helmut Schütz: Analyse des Stoffverbrauchs der deutschen Wirtschaft. Status quo, Trends und mögliche Prioritäten für Maßnahmen zur Erhöhung der Ressourcenproduktivität - Hartmut Stiller: Materialintensitätsanalysen von Transporten - Neue Prioritäten für Instrumente? - IV. Steuerung durch intermediäre Institutionen?: Siegfried Frick: Bessere Steuerung durch "Intermediäre Institutionen": Zur Theorie der Institutionen zwischen Staat und Markt und ihrer Bedeutung für eine Politik der Dematerialisierung - Klaus Tiepelmann und Siegfried Frick: Der Ökoparafiskus-Vorschlag: Ein Ausweg aus der umweltpolitischen Sackgasse? - V. Andere Ansätze zur Umsetzung einer zukunftsfähigen Entwicklung: Rainer Scholl: Zur Novellierung der Abwasserabgabe: Einführung einer Meßlösung - Kilian Bizer: Handelbare Flächenausweisungsrechte zur Lenkung der gemeindlichen Ausweisung von Siedlungs- und Verkehrsflächen - Jörg Köhn: Autos und Zertifikate - Neue Ansätze für die Autopolitik aus der ökologischen und ökonomischen Perspektive - Maria Welfens, Doris Gerking, Michael Hokkeler und Hartmut Stiller: "Schattensubventionen" im motorisierten Individualverkehr - VI.Umwelt und Unternehmen: Hannelore Giersich, Jörg Köhn: Umwelt und Unternehmen. Sind die bestehenden Konzepte operationalisierbar? - Michael Kuhn: Produktdifferenzierung und Sustainable Development. Was kann die Industrieökonomik zu den neueren Ansätzen der Umweltökonomie beitragen? - Ursula Tischner: Ecodesign als neue Unternehmensstrategie

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.8.1997 ()

"Der Sammelband leistet einen nachdenkenswerten - und in großen Teilen gut lesbaren - Beitrag zur umweltökonomischen Diskussion. Fast alle Autoren sprechen sich für staatliche Eingriffe zum Schutz der Umwelt aus. Leider ist es (bis auf den Beitrag von Gawel) versäumt worden, Autoren, die dazu eine Gegenposition vertreten, zu Wort kommen zu lassen."


dem Verlag bekannte Rezensionen
  • Wirtschaft und Umwelt, 2/1997, S. 29
  • Der Sammelband leistet einen nachdenkenswerten - und in großen Teilen gut lesbaren - Beitrag zur umweltökonomischen Diskussion."
    Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.8.1997 mehr...
  • Pro Zukunft, 1/1997, S. 9-10
  • Berliner Empfehlungen Ökologie und Lernen 1997, S. 96
  • ICLEI 1997
  • Zeitschrift für Politikwissenschaft, 1/1997, S. 214
  • IÖW und VÖW Informationsdienst 3/1998
das könnte Sie auch interessieren