sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Sonntag, 24. Juni 2018
 Startseite » Ökonomie  » Entwicklung, Wachstum & Wissen  » Wachstum, Entwicklung & Strukturwandel 

Neuere Entwicklungen in der Wachstumstheorie und der Wachstumspolitik

Publikation des Arbeitskreises Politische Ökonomie

428 Seiten ·  39,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 3-89518-499-3 (Mai 2005 )

 
 

In Zeiten schwachen Wirtschaftswachstums stehen sowohl die Ursachen als auch die Konsequenzen von Wachstumsprozessen besonders im Mittelpunkt des Interesses. Aufgrund der Komplexität und Vielzahl der wachstumsrelevanten Zusammenhänge sind jedoch einfache Antworten kaum möglich. Aufbauend auf der Erkenntnis, dass ökonomisches Wachstum nicht monokausal zu erklären ist, findet sich in diesem Sammelband eine Reihe von Beiträgen, die sich aus verschiedenen Positionen der Erklärung und Beschreibung von Wachstumsphänomenen widmen. So konzentriert sich eine erste Gruppe von Arbeiten auf die wachstumstheoretischen Grundlagen, wobei sowohl mikro- als auch makroökonomische Zusammenhänge und Themen wie z.B. struktureller Wandel und technologische Arbeitslosigkeit diskutiert werden. Einen zweiten Themenschwerpunkt bilden spezifische wachstumspolitische Fragestellungen. Wirtschaftswachstum wird unter industrie- und regionalpolitischen Gesichtspunkten analysiert sowie die Integration umwelttechnischen Fortschritts bzw. von Sozialkapital in die Wachstumstheorie und -politik diskutiert. Die dritte Gruppe von Beiträgen widmet sich dem Anwendungsfall New Economy. Die jüngsten technologischen Entwicklungen und deren Implikationen für Wachstum und Beschäftigung gehören zu den Themen der Wachstumstheorie und Wachstumspolitik, die nicht nur im engeren Kreis der Ökonomen, sondern auch bei einer breiten wirtschaftspolitisch interessierten Öffentlichkeit auf Interesse stoßen.

Stephan Seiter
Einleitung

Wachstumstheoretische Grundlagen

Stephan Seiter
Faktoren endogenen Wachstums aus postkeynesianisch-kaldorianischer und neoklassischer Sicht

Ewald Walterskirchen
Wachstumstheoretische Vorstellungen von Kalecki und Steindl - Vorläufer der endogenen Wachstumstheorie

Detlev Ehrig, Torsten Kuhn
Humankapital, Lernkurven und wissensbasierte Ökonomien. Verhaltenstheoretische Fundierungen und empirische Illustrationen ökonomischer Dynamik

Karin Knottenbauer
Sektoraler Strukturwandel und Wachstum: Die Theorie von Luigi Pasinetti

Bernhard Holwegler
Implikationen der Technologiediffusion für technologische Arbeitslosigkeit

Thomas Schmid-Schönbein
Standardisierung cum Differenzierung der Produktwelt als Voraussetzung steigenden Reichtums

Wachstumspolitische Fragestellungen

Michael von Hauff
Umwelttechnischer Fortschritt aus Sicht der neuen Wachstumstheorie

Jürgen M. Schechler
Sozialkapital und Wachstum: Vorschläge für mögliche integrative Theorieansätze

Guntram R.M. Hepperle
Airbus - ein gelungenes Beispiel für beschäftigungsorientierte Industriepolitik?

Uwe Blien
Zur Erklärung regionaler Entwicklung, Arbeitslosigkeit und Entlohnung

Anwendungsfall New Economy

Hagen Krämer
Fakten und Fiktionen in der New Economy-Debatte

Markus Schreyer
"New Economy" - Was bleibt aus wachstums- und beschäftigungspolitischer Sicht?

punkt.um, Februar 2006, S. 13-14 ()

"Zunächst geht es um wachstumstheoretische Grundlagen - etwa um eine Gegenüberstellung postkeynesianischer und neoklassischer Sichtweisen. ... Einen zweiten Themenschwerpunkt bilden wachstumspolitische Fragestellungen. Die Autoren analysieren Wirtschaftswachstum unter industrie- und regionalpolitischen Gesichtspunkten und diskutieren, wie umwelttechnischer Fortschritt und Sozialkapital in die Wachstumspolitik integriert werden können. Die Frage, ob Wirtschaftswachstum zwangsläufig zu mehr Umweltbelastung führt, beschäftigt sowohl neuere als auch traditionelle Ansätze. Schließlich widmen sich zwei Beiträge der New Economy und der Frage, ob Ökonomien, die zunehmend Informations- und Kommunikationstechnik produzieren, anderen ökonomischen Regeln unterliegen ... Insgesamt trägt der Band dazu bei, den Blick für die Komplexität von 'Wirtschaftswachstum' zu schärfen." ...


Der Autor
Dr. Stephan Seiter
Stephan Seiter

Wissenschaftlicher Assistent am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Institut für Volkswirtschaftslehre der Universität Hohenheim.

[weitere Titel]
dem Verlag bekannte Rezensionen
  • Zeitschrift für Politikwissenschaft, 1/2006, S. 381
  • "Insgesamt trägt der Band dazu bei, den Blick für die Komplexität von 'Wirtschaftswachstum' zu schärfen." ...
    punkt.um, Februar 2006, S. 13-14 mehr...
das könnte Sie auch interessieren
Aufsätze als PDF-Download