sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Monday, August 26, 2019
 Startseite » Geschichte  » Wissenschaftsgeschichte  » Sekundärliteratur 
Notwendig, aber unerreichbar?
Downloadgröße:
ca. 195 kb

Notwendig, aber unerreichbar?

Über die Kunst der Ermöglichung

21 Seiten · 3,03 EUR
(Juni 2019)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgebenden:

Claus Thomasberger spürt in seiner Untersuchung „Notwendig, aber unerreichbar?“ der Frage nach, unter welchen Bedingungen heute überhaupt noch fundamental andere Zukünfte eröffnet werden können. Seine ideengeschichtliche Rekonstruktion ökonomischer Denkstile wendet sich marktgläubigen Praktiken und Erzählungen der Verunmöglichung zu und gelangt so an einen Punkt, Hinweise geben zu können, wie in diese verunmöglichende Praxis hinein reflektiert und reflexiv interveniert werden könnte.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Möglichkeitswissenschaften
Lars Hochmann, Silja Graupe, Thomas Korbun, Stephan Panther und Uwe Schneidewind (Hg.):
Möglichkeitswissenschaften
the author
Prof. i.R. Dr. Claus Thomasberger
Claus Thomasberger

geb. 1952, ist pensionierter Professor an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Berlin. Schwerpunkte: Geschichte des ökonomischen Denkens, Wirtschaftsgeschichte, ökologische Wirtschaftsforschung, politische Philosophie und europäische Integration.

[weitere Titel]