sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Monday, August 19, 2019
 Startseite » Umwelt  » Umweltpolitik  » Ökologische Produktpolitik 

Ökologieorientierte Produkt- und Dienstleistungspolitik

Rahmenbedingungen und Trends am Beispiel der Automobilindustrie

"Hochschulschriften"  · Band 55

442 Seiten ·  39,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-89518-255-6 (September 1999 )

 
lieferbar sofort lieferbar

 

Die Notwendigkeit ökologisch optimierter Produkt- und Dienstleistungsinnovationen nimmt einen hohen Stellenwert in der gesellschaftspolitischen Diskussion ein. Ein anschauliches Beispiel ist die langjährige Debatte um das sog. Drei-Liter-Auto. Liebehenschel geht der Frage nach, inwieweit eine an ökologischen Optimierungskriterien ausgerichtete Produkt- und Dienstleistungspolitik zur Profilierung im Wettbewerb beitragen kann. Dies wird am Beispiel der Automobilindustrie untersucht. Ausgangspunkt des konzeptionellen Teils ist eine zusammenfassende Diskussion bisheriger Ansätze zur Ausgestaltung ökologischer Produkte und Dienste, die der Autor zu vier Handlungsfeldern zusammenführt.

Im Praxisteil werden anhand relevanter Rahmenbedingungen und Trends Rückschlüsse auf das wettbewerbsstrategische Erfolgspotential aktueller und potentieller Lösungsansätze in der Automobilindustrie abgeleitet. Eine Fallstudie zu Rahmenbedingungen für das Drei-Liter-Auto und dessen Beitrag zur ökologiebezogenen Wettbewerbsprofilierung stellt den Hauptteil der Praxisuntersuchung dar. Zudem werden drei potentielle Dienstleistungskonzepte aus der Perspektive der Automobilindustrie weiterentwickelt (Pool-Leasing, (integriertes) Car-Sharing und Mobilitäts-Leasing/MobilCard) und der strategische Anpassungsbedarf der Branche skizziert.


the author
Dr. Thorsten Liebehenschel
Partner der Unternehmensberatung HPP Harnischfeger, Pietsch & Partner, Frankfurt/Main. [weitere Titel]
dem Verlag bekannte Rezensionen
  • Pro Zukunft, 1/2000, S. 35
das könnte Sie auch interessieren