sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Sonntag, 22. Juli 2018
 Startseite » Länder und Regionen  » Ostdeutschland 

Ökologische und soziale Bedingungen des deutschen Einigungsprozesses

Redaktion: H. Diefenbacher, H.G. Nutzinger, C. Kunert und U. Petschow

"Probleme der Einheit"  · Band 15

229 Seiten ·  9,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 3-89518-011-4 (November 1994 )

 
lieferbar sofort lieferbar
 

H. Diefenbacher, H.G. Nutzinger: Der deutsche Einigungsprozeß in der Kostenklemme? - K. Hübner: Deutscher Vereinigungsprozeß und Internationale Politische Ökonomie - R. Bleischwitz: Ökoproduktivität als Chance einer gesellschaftlichen Erneuerung - L. Möller: Zu den Chancen eines ökologisch orientierten Strukturwandels in den mittel- und osteuropäischen Reformländern und den Möglichkeiten seiner Unterstützung - U. Petschow: Umweltpolitik unter veränderten politischen Rahmenbedingungen. Implikationen des Gemeinsamen Marktes, der Entwicklung in Mittel- und Osteuropa und der deutschen Vereinigung - C. Kunert: Naturschutz contra Aufschwung Ost? Ökologische Aspekte einer "beschleunigten" Wirtschaftspolitik - W. Komar: Zur Altlastenproblematik in den neuen Bundesländern - K. McGovern: Koordinationsprobleme einer ökologieorientierten Industriepolitik in den neuen Bundesländer - E. Stratmann-Mertens: Abschied vom Wachstum - Konsequenzen für die Wirtschaftspolitik im deutschen Einigungsprozeß - S. Becker/U. Brand: Fehlschlüsse und "blinde Flecken" ökologischer Wachstumskritik - E. Stratmann-Mertens: Nachhaltige Entwicklung, wirtschaftliche Schrumpfung und ökologisch-soziale Rahmenplanung - W. Komar, H.G. Nutzinger: Rahmenbedingungen und Chancen der deutschen Umweltpolitik.

Der Autor
Prof. Dr. Hans Diefenbacher
Hans Diefenbacher

geb. 1954, ist apl. Prof. für Volkswirtschaftslehre am Alfred-Weber-Institut der Universität Heidelberg, stellv. Leiter der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST) in Heidelberg und Umweltbeauftragter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland. Arbeitsschwerpunkte: Nachhaltige Entwicklung, globale/lokale Ökonomie, angewandte Statistik.

[weitere Titel]
das könnte Sie auch interessieren