sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Mittwoch, 12. Dezember 2018
 Startseite » Umwelt  » Umweltpolitik  » Naturbewertung 

Ökonomische Bewertung bei umweltrelevanten Entscheidungen

Einsatzmöglichkeiten von Zahlungsbereitschaftsanalysen in Politik und Verwaltung

"Ökologie und Wirtschaftsforschung"  · Band 55

378 Seiten ·  34,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 3-89518-472-1 (März 2005 )

 
lieferbar sofort lieferbar
 

Immer dann, wenn Entscheidungen anstehen, die Auswirkungen auf Natur und Umwelt haben, verweisen Ökonomen auf die besondere Vorteilhaftigkeit von Zahlungsbereitschaftsanalysen als Entscheidungshilfe. Tatsache ist jedoch, dass ökonomische Bewertungsmethoden jenseits spezieller Forschungsfragen - in der Praxis also - kaum angewandt werden, ja, dass ihnen oft sogar mit Vorbehalten und teils heftiger Ablehnung begegnet wird. Zu einem Großteil fußt diese Einstellung schlicht auf Unkenntnis über Hintergründe und Leistungsfähigkeit dieser Methoden; sie ist aber auch darauf zurück zu führen, dass es von Seiten der Wissenschaft bislang mehrheitlich versäumt wurde, deren Nutzen für die Praxis aufzubereiten und somit mögliche Anwendungsfelder aktiv zu erschließen.

Hier setzt der vorliegende Band an. Er richtet sich gezielt an alle diejenigen, die in Politik und Verwaltung umweltrelevante Entscheidungen zu treffen haben, bislang jedoch mit ökonomischen Bewertungsmethoden noch wenig vertraut sind. Gleichzeitig werden in theoretisch und didaktisch anspruchsvoller Weise die grundsätzlichen Möglichkeiten und Grenzen der Methode ausgelotet, was das Buch auch für Umweltökonomen in hohem Maße lesenswert macht. Dieser doppelte Anspruch, den sich das interdisziplinär besetzte Herausgeberteam gesetzt hat, spiegelt sich auch im Aufbau des Buches wider: Eine allgemeinverständliche Einführung in die Grundlagen der ökonomischen Bewertung ermöglicht es auch Nicht-Ökonomen, sich in der Materie einzufinden und die nachfolgenden Kapitel kritisch und mit Gewinn lesen zu können. Davon ausgehend werden insbesondere die Aspekte aufgegriffen, die die Grenzen der Anwendbarkeit von Zahlungsbereitschaftsanalysen markieren. Es werden aber auch Strategien für den pragmatischen Umgang mit ihnen aufgezeigt. Vor diesem Hintergrund schließlich werden mögliche praktische Anwendungsbereiche von Zahlungsbereitschaftsanalysen sowohl unter juristischem und verwaltungswissenschaftlichem als auch unter umweltpolitischem und naturschutzfachlichem Blickwinkel dargestellt und diskutiert.

Alles in allem ein Werk, das bewusst disziplinäre Grenzen überschreitet und erstmals und an zahlreichen Fallbeispielen illustriert den notwendigen Brückenschlag in die Praxis leistet.


Die Autoren
Dr. Ingo Bräuer
Ingo Bräuer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am UFZ Leipzig-Halle in Leipzig.

[weitere Titel]
Prof. Dr. Rainer Marggraf

1994 Professur für Volkswirtschaftslehre am Institut für Verkehrswissenschaft im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Hamburg. Seit 1995 Professur für Umwelt- und Ressourcenökonomik an der Fakultät für Agrarwissenschaften der Georg-August-Universität Göttingen.

[weitere Titel]
das könnte Sie auch interessieren