sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Mittwoch, 12. Dezember 2018
 Startseite » Umwelt  » Umweltpolitik  » Naturbewertung 

Ökonomische Bewertung von Umweltgütern

Methodenfragen zur Kontingenten Bewertung und praktische Erfahrungen im deutschsprachigen Raum

"Ökologie und Wirtschaftsforschung"  · Band 40

352 Seiten ·  29,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 3-89518-356-3 (Oktober 2001 )

 
lieferbar sofort lieferbar
 

Natur und Landschaft sind ein offensichtlich immer knapper werdendes Gut; allein die Roten Listen der bedrohten Arten und der bedrohten Biotope belegen dies nur zu deutlich. Durch die Brille des Ökonomen betrachtet liegt eine Ursache hierfür darin, dass Marktpreise den Nutzen aus Natur und Landschaft nicht hinreichend widerspiegeln und dieser bei vielen Entscheidung über die Landnutzung daher nicht angemessen berücksichtigt wird. Ist diese Analyse nun auf theoretischer Ebene schnell erbracht, so beginnen die eigentlichen Probleme in der Praxis: Sie bestehen darin, diesen Nutzen zu quantifizieren. Erst wenn dies hinreichend gelingt, kann die Wertschätzung für Natur und Landschaft im selben Maßstab in Entscheidungen über Veränderungen der Landnutzung repräsentiert werden.

Das - auch international - wichtigste ökonomische Verfahren zur Umweltbewertung ist die Kontingente Bewertung. Der Band dokumentiert die praktischen Erfahrungen aus der Anwendung dieser Methode im deutschsprachigen Raum. Die Autoren, die alle selber die Kontingente Bewertung schon angewendet haben, stellen jeweils einen besonderen Schwerpunkt der methodischen Diskussion dar und diskutieren diesen vor dem Hintergrund der Ergebnisse ihrer eigenen Studien. Kurzporträts der einzelnen Studien sowie eine Gesamtübersicht der bisher im deutschsprachigen Raum durchgeführten Studien schließen den Band ab.

Editorial

Datengewinnung für KBM-Studien

Peter Elsasser
Probleme der Stichprobenauswahl und der Repräsentativität bei KBM-Umfragen
Kai Rommel
Der Einfluss der Marktgröße und der Distanz auf die Zahlungsbereitschaft

Wohlfahrtsmaße und Frageformate

Wilhelm Löwenstein
Wohlfahrtsmaße und Kontingente Bewertungsmethode
Franz Hackl, Gerald J. Pruckner
Die Schwankungsbreite von KBM-Ergebnissen
Anna Roschewitz
Startpunktverzerrungen: Theoretischer Hintergrund und empirische Evidenz

Ausgewählte Methodenfragen

Stefan Degenhardt, Silke Gronemann
Theorie und Empirie des Embedding-Effektes am Beispiel der Zahlungsbereitschaft von Urlaubsgästen
Katrin Zander
Der Einfluss von Information auf die Zahlungsbereitschaft
Tobias C. Wronka
Protestantworten - theoretischer Hintergrund, empirischer Befund und Lösungsstrategien
Jürgen Meyerhoff
Die Bedeutung nutzungsunabhängiger Werte für die ökonomische Bewertung

Sozialpsychologische Erweiterungen

Ulrich Enneking
Verhaltenswissenschaftliche Konsumentenforschung - Eine Perspektive für die Kontingente Bewertung?
Ingo Bräuer
Einstellungsmessung in KB-Studien: Ihr Potential zur Validitätsüberprüfung und als Basis für einen Benefit-Transfer

Zur praktischen Verwendung von KBM-Ergebnissen

Michael Getzner
Zur Verwendung der Ergebnisse von Kontingenzbefragungen für Politikentscheidungen
Thilo Muthke
Benefit Transfer: Eine Alternative zur primären Bewertung von Umweltgütern?
Peter Elsasser, Jürgen Meyerhoff
KBM-Studien zur Bewertung von Umweltgütern im deutschsprachigen Raum - eine Kurzübersicht
Peter Elsasser, Jürgen Meyerhoff
Die mögliche Rolle Kontingenter Bewertungen für die Umweltpolitik

Die Autoren
Dr. Jürgen Meyerhoff
Jürgen Meyerhoff

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung der TU Berlin. Mitherausgeber des "Jahrbuch Ökologische Ökonomik" im Metropolis-Verlag.

[weitere Titel]
Peter Elsasser
Peter Elsasser

Bundesforschungsanstalt für Forst- und Holzwirtschaft, Institut für Ökonomie, Hamburg

[weitere Titel]
das könnte Sie auch interessieren
Aufsätze als PDF-Download