sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Politik  » Alter & Alterssicherung 
Pensions- und Finanzsysteme in Deutschland und Großbritannien: Ein Vergleich unter dem Gesichtspunkt der Komplementarität
Downloadgröße:
ca. 147 kb

Pensions- und Finanzsysteme in Deutschland und Großbritannien: Ein Vergleich unter dem Gesichtspunkt der Komplementarität

18 Seiten · 3,13 EUR
(Februar 2007)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Hinsichtlich einer möglichen Reform zur Lösung der Probleme des deutschen Alterssicherungssystems kommen Marcel Tyrell und Reinhard H. Schmidt in ihrem Beitrag zu ähnlichen Ergenissen wie zuvor Hans-Jürgen Krupp und Joachim Weeber. Ihre Argumente knüpfen jedoch an die institutionelle Verfasstheit des Gesamtgefüges Finanzsystem an, wobei das Pensions- bzw. Alterssicherungssystem als Bestandteil des Finanzsystems im weiteren Sinne verstanden wird. Anhand von Deutschland und Großbritannien wird gezeigt, dass Komplementarität und Konsistenz wichtige Merkmale von Finanzsystemen im weiteren Sinne sind, die dessen intertemporale Funktionalität und Stabilität beeinflussen. Die von den Autoren analysierten Interdependenzen zwischen Finanzsystem im engeren Sinne und Alterssicherungssystem führen zu interessanten Einsichten über die Veränderungsbedürftigkeit und die Veränderbarkeit (!) von Alterssicherungssystemen allgemein, die bei der Diskussion über deren Reform oft übersehen werden.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Private Versicherung und Soziale Sicherung
Hans-Christian Mager, Henry Schäfer, Klaus Schrüfer (Hg.):
Private Versicherung und Soziale Sicherung
the authors
PD Dr. Marcel Tyrell

Institut für Betriebswirtschaftslehre, Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main.

Prof. Dr. Reinhard H. Schmidt
Reinhard H. Schmidt

ist Vizepräsident der Goethe Finance Association. Seit 1991 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Internationales Bank- und Finanzwesen an der Goethe-Universität Frankfurt. Derzeit ist er Sprecher des Finance Departments.