sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Donnerstag, 20. September 2018
 Startseite » Politik  » Politikberatung 
Politikberatung durch wirtschaftswissenschaftliche Forschungsinstitute - Das Beispiel der Gemeinschaftsdiagnose
Downloadgröße:
ca. 117 kb

Politikberatung durch wirtschaftswissenschaftliche Forschungsinstitute - Das Beispiel der Gemeinschaftsdiagnose

9 Seiten · 2,44 EUR
(Oktober 2005)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Um konkreter auf die Politikberatung durch die Wirtschaftsforschungsinstitute einzugehen, wird im Folgenden die Gemeinschaftsdiagnose als Beispiel einer makroökonomischen Beratung herangezogen. Diese wird seit 1950 von den im allgemeinen Sprachgebrauch als ?führend? bezeichneten Wirtschaftsforschungsinstituten zweimal im Jahr im Auftrag der Bundesregierung erstellt und hat mithin eine sehr lange Tradition. Der Auftrag wird jeweils nur für ein Jahr erteilt; dass er stets wieder auf neue vergeben wird, zeigt zum einen, dass seitens der Wirtschaftspolitik unverändert Bedarf an einer Einschätzung der kurzfristigen Wirtschaftsentwicklung besteht, zum anderen, dass die Institute es im Verlauf der Jahre verstanden haben, ihr ?Beratungsprodukt? geänderten Fragestellungen anzupassen. Gleichzeitig ist die Gemeinschaftsdiagnose wohl diejenige Publikation der Forschungsinstitute, die in der Öffentlichkeit auf die größte, wenn auch nicht immer zustimmende Resonanz stößt.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Glanz und Elend der Politikberatung
Uwe Jens, Hajo Romahn (Hg.):
Glanz und Elend der Politikberatung
Der Autor
Dr. Roland Döhrn
Roland Döhrn

Leiter des Kompetenzbereichs "Wachstum und Konjunktur" des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung, Essen.

[weitere Titel]