sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Wednesday, August 21, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Ökonomische Analyse  » Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen 
Produktion und Einkommen im Material Product System (MPS)
Downloadgröße:
ca. 189 kb

Produktion und Einkommen im Material Product System (MPS)

27 Seiten · 4,59 EUR
(April 2019)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Udo Ludwig behandelt in seinem Beitrag die Darstellung von Produktion und Einkommen im Material Product System (MPS), dem Gesamtrechnungssystem der Zentralplanwirtschaften. Es gibt zahlreiche Untersuchungen zum Vergleich des Leistungs- und Wohlstandsniveaus zwischen Marktwirtschaften und Zentralplanwirtschaften. Im Fokus stehen dabei Eckgrößen des Güterkreislaufs, weniger die Entstehung, Verteilung und Umverteilung des Einkommens. Damit fehlt die Untersuchung des entscheidenden vermittelnden Gliedes zwischen der Entstehung der Güter in der Produktion und ihrer Endverwendung für Konsum und Investitionen in der zwar natural gesteuerten, aber über Ware-Geld-Beziehungen kontrollierten Wirtschaft der staatssozialistischen Länder. In diesem Beitrag werden die konzeptionellen Besonderheiten des Wirtschaftsmodells hinter dem MPS und deren Konsequenzen für die Einkommensstatistik im Bilanzsystem der VGR, der sogenannten Volkswirtschaftsbilanz, herausgearbeitet. Sie ergeben sich insbesondere aus der Eigentumsordnung, dem Koordinationssystem der wirtschaftlichen Aktivitäten und der engen Abgrenzung des Produktionsbereichs für die Ermittlung der Primär- und Sekundäreinkommen der privaten Haushalte (Bevölkerung) und der Wirtschaft einschließlich Staat. Ein Vergleich der für die ehemalige DDR nach dem MPS und dem SNA ermittelten Einkommensgrößen verdeutlicht die quantitative Bedeutung der Zentralisierung der Einkommensströme für die Lenkung der Wirtschaft.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Gesamtwirtschaftliche Einkommensbegriffe
Reimund Mink, Klaus Voy (Hg.):
Gesamtwirtschaftliche Einkommensbegriffe
the author
Dr. Matthias Ludwig

war an der Leitung der Eurostat Taskforce „Erfassung illegaler wirtschaftlicher Aktivitäten in den Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen und in der Zahlungsbilanzstatistik“ beteiligt und arbeitet im Bereich Zahlungsbilanzstatistik bei Eurostat.

[weitere Titel]