sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Mittwoch, 12. Dezember 2018
 Startseite » Umwelt  » Umwelt- & Ressourcenökonomie 

Psychologie und Umweltökonomik

Jahrbuch Ökologische Ökonomik 3

Das Jahrbuch wird herausgegeben von: Frank Beckenbach, Ulrich Hampicke, Christian Leipert, Georg Meran, Jürg Minsch, Hans G. Nutzinger, Reinhard Pfriem, Joachim Weimann, Franz Wirl, Ulrich Witt

"Jahrbuch Ökologische Ökonomik"  · Band 3

310 Seiten ·  29,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 3-89518-427-6 (November 2003 )

 
lieferbar sofort lieferbar
 

Im Mittelpunkt dieser Ausgabe des Jahrbuchs Ökologische Ökonomik steht das Thema "Psychologie und Umweltökonomik". Damit sollen die Erkenntnisse der Psychologie bezüglich des umweltbezogenen Handelns von Einzelakteuren und Organisationen als "Hinterfragungsressource" für die überbrachten Konzepte der Umweltökonomik eingesetzt werden. Geht man mit der modernen Kognitionspsychologie (und den Befunden der experimentellen Wirtschaftsforschung) davon aus, dass zwischen Restriktion bzw. Anreizsetzung einerseits und Handeln andererseits diverse Kognitionsleistungen liegen, die auf unterschiedlichste Weise und situationsabhängig erbracht werden können, dann steht damit die Architektur des Rationalverhaltens, wie sie im Homo oeconomicus Konzept stilisiert und verdichtet wird, zur Diskussion. Dabei soll durch die Einbeziehung kognitionspsychologischer Grundlagen über eine reine "Anomalien"-Perspektive hinaus gegangen werden.

Der zweite Teil des Jahrbuchs befasst sich in zwei Beiträgen mit dem Thema Klimaschutz. Der Band schließt mit Rezensionen zu bedeutenden Beiträgen aus dem Bereich der Ökologischen Ökonomik.

Frank Beckenbach
Kognitionswissenschaftliche Erweiterung der Umweltökonomik?
Johannes Becker
Menschenbilder: Homo oeconomicus und homo psychologicus
Jürgen Meyerhoff, Bodo Sturm
Die Bedeutung der Arbeit der beiden Nobelpreisträger Kahneman und Smith für die Umweltökonomik
Andreas Ernst
Agentenbasierte Modellierung des Handelns in Gemeingutdilemmata
Bernd Irlenbusch, Abdolkarim Sadrieh
Dilemmata bei der Nutzung von Gemeingütern: Experimentelle Evidenz
Reinhard Steurer
Die Ratio von Umweltproblemen
Sigrid Stagl
Endogene Umweltpräferenzen

Survey: Klimaschutz aus ökonomischer Sicht
Joachim Weimann
Einleitung
Bodo Sturm
Das EU-Emissionsrechtesystem: Darstellung zentraler Elemente und kritische Diskussion
Christoph Böhringer, Carsten Vogt
Das Kioto-Protokoll: Eine Bestandsaufnahme aus ökonomischer Sicht

Rezensionen


dem Verlag bekannte Rezensionen
  • Ökologisches Wirtschaften, 6/2004 (Dez.), 34-35
das könnte Sie auch interessieren
Aufsätze als PDF-Download