sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite
Regionale Kulturen und Wettbewerbsfähigkeit
Downloadgröße:
ca. 498 kb

Regionale Kulturen und Wettbewerbsfähigkeit

Eine Betrachtung vor dem Hintergrund der kulturwissenschaftlichen Unternehmensforschung

23 Seiten · 3,60 EUR
(15. August 2006)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Wissenschaftler und Praktiker scheinen sich darin einig, dass die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen entscheidend auf der regionalen Ebene geprägt wird. Allerdings stößt dieses Einvernehmen bereits an seine Grenzen, wenn es gilt, die Ursachen zu lokalisieren. Traditionell wird regionale Wettbewerbsfähigkeit durch „hard facts“ wie Skalenerträge, materielle Infrastrukturausstattung, Transportkosten und Qualifikation der Arbeitskräfte erklärt; in jüngerer Zeit werden indes mehr und mehr „soft facts“ in die Argumentation integriert. Eine besondere Bedeutung kommt hier dem Phänomen „Kultur“ zu. So weisen verschiedene empirische Untersuchungen darauf hin, dass wirtschaftliche Disparitäten in Regionen im Wesentlichen auf kulturelle Faktoren zurückzuführen sind.

Doch welche Konsequenzen hat diese Feststellung für Regionen? Wie werden die Zusammenhänge von Kultur und Wettbewerbsfähigkeit in empirischen Untersuchungen und theoretischen Ausführungen dargestellt? Und welchen Zusammenhang gibt es zwischen der Ausprägung regionaler Kulturen und Wettbewerbsfähigkeit? Der Artikel nimmt diese Fragen zum Anlass, um einen differenzierten Blick auf das Verhältnis von Kultur und regionaler Wettbewerbsfähigkeit zu werfen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Perspektiven einer kulturwissenschaftlichen Theorie der Unternehmung
Forschungsgruppe Unternehmen und gesellschaftliche Organisation (FUGO):
Perspektiven einer kulturwissenschaftlichen Theorie der Unternehmung
the author
Svenja Tilch

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensführung und Betriebliche Umweltpolitik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.