sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Samstag, 21. Juli 2018
 Startseite » Ethik  » Wirtschafts- & Governanceethik 
Regionalisierung und Implementierung von CSR in österreichischen KMU aus der Perspektive eines Wirtschaftsverbandes
Downloadgröße:
ca. 102 kb

Regionalisierung und Implementierung von CSR in österreichischen KMU aus der Perspektive eines Wirtschaftsverbandes

26 Seiten · 6,66 EUR
(Juli 2010)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung des Herausgebers:

Andreas Schneider stellt in seinem Beitrag auf die besondere Bedeutung der Verbände ab, wenn es darum geht, den Mittelstand für das Thema gesellschaftliche Verantwortung zu mobilisieren. Am Beispiel der Wirtschaftskammer Österreich erörtert er das vielfältige Aktionsspektrum, das notwendig ist, um dies zu erreichen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Der Autor
Andreas Schneider

Jahrgang 1974; Studium der Geschichte und Politikwissenschaften sowie Handelswissenschaften mit Abschluss Magister 1999; ab August 2001 war er im Informationsbüro der Bundesregierung zuständig für die Informationskampagne zur Euro Bargeld Einführung und EU-Erweiterung. Ab Herbst 2002 tätig im EU-Büro der Wirtschaftskammer Österreich (WKO). Von Januar 2005 bis Januar 2007 im Kabinett von Außenministerin Plassnik. Seit Januar 2007 ist er Referent in der Stabsabteilung Wirtschaftspolitik der WKO, zuständig insbesondere für CSR/Nachhaltigkeit, Gesellschafts- und Normungspolitik, sowie im Beirat für Wirtschafts- und Sozialfragen der Sozialpartner.