sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Umwelt  » Nachhaltigkeit & Generationengerechtigkeit 
Resilienz durch nachhaltige Ressourcenwirtschaft
Downloadgröße:
ca. 543 kb

Resilienz durch nachhaltige Ressourcenwirtschaft

21 Seiten · 3,98 EUR
(16. Juni 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Der Begriff Resilienz wurde durch Holling (1973) in die Ökologie eingeführt. Holling versteht als "Resilienz" das Maß für die Fähigkeit eines Systems, unter Störeinflüssen innerhalb eines Stabilitätsbereichs (Regimes) zu bleiben; und auch nachdem es aus diesem Stabilitätsbereich geworfen worden ist, wieder in diesen zurückzukehren. Der Landschaftsökologe Heinz Ellenberg versteht unter Resilienz die "Fähigkeit, nach wesentlichen Artenverschiebungen (z.B. vom Wald zu krautigen Gesellschaften) durch eine mehr oder minder langfristige Sukzession (Aufeinanderfolge) von anderen Ökosystemen wieder zum ursprünglichen Artengefüge zurückzukehren".

Ökosysteme organisieren sich unter Veränderungsdruck (Klimaschwankungen, biotische und abiotische Umweltfaktoren) ständig neu, wobei die Funktion, Struktur, Identität dabei im Wesentlichen erhalten bleiben. Wesentliches Element der Anpassung an sich verändernde Umweltbedingungen ist die Fähigkeit der Adaption (adaptive capacity). In ökologischen Systemen wird die "adaptive capacity" in Verbindung gebracht zu ihrer genetischen und biologischen Diversität, und der Heterogenität von Landschaftsmosaiken.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Systeme in der Krise im Fokus von Resilienz und Nachhaltigkeit
Axel Schaffer, Eva Lang, Susanne Hartard (Hg.):
Systeme in der Krise im Fokus von Resilienz und Nachhaltigkeit
the author
Dr. Susanne Hartard
Susanne Hartard

Professorin Industrial Ecology, Hochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld Fachbereich Umweltwirtschaft/Umweltrecht.

[weitere Titel]