sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Thursday, July 18, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Märkte, Institutionen & Konsum  » Institutionen, Normen & Recht 
Robuste Institutionen in einer dynamischen, krisenanfälligen Welt
Downloadgröße:
ca. 100 kb

Robuste Institutionen in einer dynamischen, krisenanfälligen Welt

19 Seiten · 3,61 EUR
(Juni 2011)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Abstract:

Es werden zwei Sorten möglicher Robustheit von Institutionen unterschieden ? funktionale und legitimatorische Robustheit. Betrachtet wird zunächst, wie sich die gegenwärtige wirtschaftliche Krise in den beiden Hinsichten auf den Institutionenkomplex "Marktwirtschaft" auswirkt und auf welchen Ebenen institutionelle ? vor allem ordnungspolitische ? Lernprozesse stattfinden können. Abschließend wird gefragt, welche Rolle die Ökonomik in diesen Lernprozessen spielen kann.

Keywords: Robuste Institutionen, Ordnungspolitik, Legitimität, Normen, Stabilität, Krise, Moralische Intuitionen, Institutionelles Lernen


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Ökonomik in der Krise
Martin Held, Gisela Kubon-Gilke, Richard Sturn (Hg.):
Ökonomik in der Krise
the author
Prof. Dr. Reinhard Zintl
Reinhard Zintl

geb. 1945, Dr. phil., Professor für Politikwissenschaft an der Universität Bamberg. Arbeitsschwerpunkte: Theorie politischer Institutionen, Ordnungspolitik, Grundlagenprobleme der Anwendung von Rational-Choice-Modellierungen in der Politikwissenschaft.

[weitere Titel]