sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Friday, September 20, 2019
 Startseite » Politik  » Staatsausgaben, Steuerpolitik & Staatsverschuldung 

Rot-grüne Steuerreformen in Deutschland

Eine Zwischenbilanz

242 Seiten ·  19,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-89518-346-1 (August 2001 )

 
lieferbar sofort lieferbar

 

Die Steuerpolitik gehört seit 1998 zu den zentralen Reformvorhaben der rot-grünen Bundesregierung. Nach mittlerweile fast drei Jahren rot-grüner Steuerreformpraxis versucht der vorliegende Sammelband, eine erste Zwischenbilanz zu ziehen: Auf welchen Gebieten wurden tatsächlich Reformen verwirklicht? Wie werden sich die Reformen auf Wachstum, Beschäftigung und Wettbewerbsfähigkeit auswirken? Sind die Reformen sozial gerecht? Werden die ursprünglich angestrebten Ziele erreicht? Welche Alternativen bestanden oder bestehen noch gibt es Korrekturbedarf? Welche Reformen stehen noch aus und wie sollten sie gestaltet werden? Wie sind die Perspektiven für eine gerechte, und ökonomisch wie ökologisch rationale Steuerpolitik der Zukunft? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Beiträge, in denen ausführlich die Entwicklungen auf dem Gebiet der Einkommensteuer, der Unternehmensbesteuerung, der Kommunalsteuern, der Ökologischen Steuerreform, der Rentenbesteuerung, der Familienbesteuerung und der Vermögensbesteuerung behandelt werden.

Achim Truger
Rot-grüne Steuerreformen in Deutschland - eine Einführung
Bernhard Seidel
Die Einkommensteuerreform
Stefan Bach
Die Unternehmensteuerreform
Hans Karrenberg
Die Steuerpolitik der laufenden Legislaturperiode aus städtischer Sicht
Achim Truger
Der deutsche Einstieg in die ökologische Steuerreform
Sandra Dittrich
Die Reform der Rentenbesteuerung. Inhalte und Konsequenzen
Irene Dingeldey
Familienbesteuerung in Deutschland. Kritische Bilanz und Reformperspektiven
Hans Dietrich von Loeffelholz
Perspektiven und Optionen der Vermögensbesteuerung in Deutschland
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.09.2002 ()

"Wenige Tage vor der Bundestagswahl mag vielleicht der eine oder andere Bürger noch immer nicht zu einem abschließenden Urteil darüber gekommen sein, was die rot-grüne Regierungskoalition eigentlich geleistet oder versäumt hat.

Wenige Tage vor der Bundestagswahl mag vielleicht der eine oder andere Bürger noch immer nicht zu einem abschließenden Urteil darüber gekommen sein, was die rot-grüne Regierungskoalition eigentlich geleistet oder versäumt hat. Das von Achim Truger herausgegebene Buch vermag da rasch noch Hilfestellung zu geben: Es liefert eine Zwischenbilanz der rot-grünen Steuerreformen, die zu den zentralen Reformprojekten der Regierung von Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) gehören. Das Buch versammelt Beiträge zu allen wichtigen Bereichen der Steuerpolitik, von der Besteuerung des Einkommens, des Vermögens und der Unternehmen bis hin zur "Ökosteuer". Es ist aus einer Tagung des gewerkschaftsnahen Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung hervorgegangen. Zu wenig kritische Distanz kann den Autoren aber insgesamt nicht vorgeworfen werden; das Buch vermittelt einen differenzierten Überblick über das komplexe und unübersichtliche Politikfeld. Der Leser sollte sich aber auch nicht darüber wundern, wenn bisweilen Maßstäbe angelegt werden, die dem gewerkschaftlichen Weltbild entspringen. So kritisiert Achim Truger in seiner Einführung die Steuersenkungen als "Teil einer angebotsorientierten Politik der Reduzierung von Steuer-, Abgaben- und Staatsquote" - was in anderen Quellen wohl eher Lob hervorrufen würde. Wie dem auch sei, Truger gelangt unter dem Strich zu einer "gemäßigt positiven Bilanz" der rot-grünen Steuerreformen - unter anderem, weil der "Reformstau" durchbrochen und der Glaube an die Handlungsfähigkeit der Politik wiederhergestellt worden sei. Die aktuelle Posse um die Reform des Arbeitsmarktes mag diesen Eindruck beim Wähler allerdings wieder verwischt haben, möglicherweise nachhaltig.




the editor
Prof. Dr. Achim Truger
Achim Truger Professor at the Berlin School of Economics and Law, Department of Business and Economics. former Senior Researcher at the Macroeconomic Policy Institute (IMK) in the Hans Boeckler Foundation, Duesseldorf, Germany. [weitere Titel]
dem Verlag bekannte Rezensionen
  • Zeitschrift für Politikwissenschaft 3/2002, S. 1330
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.09.2002 mehr...
  • Wuppertal Bulletin 1 - 2003, S. 10
das könnte Sie auch interessieren