sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Friday, September 20, 2019
 Startseite » Ökonomie 
Soziale und natürliche Grenzen für eine nachhaltige Entwicklung
Downloadgröße:
ca. 202 kb

Soziale und natürliche Grenzen für eine nachhaltige Entwicklung

9 Seiten · 2,45 EUR
(August 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Als vor gut 300 Jahren Hannß Carl von Carlowitz (1713) eine „nachhaltende“ Bewirtschaftung der Wälder forderte, war diese Forderung weniger intrinsisch motiviert als vielmehr der Erkenntnis begrenzter Holzressourcen für die wirtschaftliche Entwicklung Sachsens geschuldet. Grenzen oder zumindest Begrenzungen stehen somit von Geburt an in enger Beziehung mit der nachhaltigen Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft.

Gleichwohl dauert es bis zu den späten 60er bzw. frühen 70er Jahren des 20. Jahrhunderts ehe das Thema Nachhaltigkeit auch außerhalb der Forstwirtschaft an Bedeutung gewinnt. Wiederum spielen dabei Grenzen eine entscheidende Rolle. So deutet Boulding’s Metapher vom Spaceship Earth sowohl auf die Begrenztheit der (energetischen) Ressourcen als auch auf die begrenzte Aufnahmekapazität der Erde bzw. der Atmosphäre als Senke für Emissionen und Abfälle hin (Boulding 1966). Ein Gedanke, den Meadows et al. (1972) in ihrer Veröffentlichung zu den „Grenzen des Wachstums“ aufgreifen, vertiefen und anhand eines overshoot bzw. sustainable scenario einer Bewertung unterziehen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
An und in Grenzen
Axel Schaffer, Eva Lang, Susanne Hartard (Hg.):
An und in Grenzen
the authors
Eva Lang
Eva Lang

geb. 1947, Professorin i.R. für Wirtschaftspolitik an der Universität der Bundeswehr München. Bürgerschaftliches Engagement im Vorstand der Vereinigung für Ökologische Ökonomie (VÖÖ), im Kuratorium der Bürgerstiftung zukunftsfähiges München.

[weitere Titel]
Prof. Dr. Axel Schaffer

ist Universitätsprofessor für "Wandel und Nachhaltigkeit" an der Fakultät für Wirtschafts- und Organisationswissenschaften der Universität der Bundeswehr München.

[weitere Titel]