sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Tuesday, July 23, 2019
 Startseite
Städter und Bauern
Downloadgröße:
ca. 77 kb

Städter und Bauern

Plädoyer für eine neue Beziehung zwischen Stadt und Land

7 Seiten · 2,36 EUR
(April 2014)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Die Entfremdung von unseren Lebensmitteln und die Problematisierung von Essen überhaupt in unseren westlichen Gesellschaften (Übergewicht, Anstieg von „Zivilisationskrankheiten“, Essstörungen, inkl. der sogenannten „Orthorexie“, Diätenwahn usw.) sind das Ergebnis eines Prozesses, der mit der Industrialisierung und Urbanisierung unserer Lebensweise einherging. Wir wissen nicht mehr, wie unsere Lebensmittel hergestellt werden, wir wissen nicht mehr, wann Obst und Gemüse wirklich reif und am wohlschmeckendsten sind, wir können sie nicht mehr zubereiten oder konservieren  und noch viel weniger können wir sie selbst anbauen oder erzeugen. Vor allem aber: Es interessiert kaum noch. Ausgehend von dieser Einsicht, beschreibt der Autor am Beispiel von Slow Food München eine mögliche Alternative: Dort hat sich eine Initiative etabliert, die den sprechenden Titel Genussgemeinschaft Städter und Bauern trägt. Hervorgegangen aus dem Projekt Städter werden Bauern, verfolgt sie das Ziel, die Lebensmittelversorgung durch eine neue Nähe zwischen Städtern und Bauern, zwischen Erzeugern und Verwertern zu gestalten.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Essen & Moral
Franz-Theo Gottwald, Isabel Boergen (Hg.):
Essen & Moral
the author
M.A. Johannes Bucej
Johannes Bucej

studierte Theologie,Philosophie, Bildungs- und Universitätsgeschichte sowie Pädagogik. Er ist freier Journalist für Gastronomie und Verbraucherthemen rund um Essen, Trinken, Wohlfühlen und Lebenskunst. Mitglied der Grundsatzkommission von Slow Food Deutschland und im Slow Food Convivium München.