sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Dienstag, 21. August 2018
 Startseite » Ökonomie  » Entwicklung, Wachstum & Wissen  » Wachstum, Entwicklung & Strukturwandel 
Standardisierung cum Differenzierung der Produktwelt als Voraussetzung und Folge steigenden Reichtums
Downloadgröße:
ca. 206 kb

Standardisierung cum Differenzierung der Produktwelt als Voraussetzung und Folge steigenden Reichtums

30 Seiten · 4,70 EUR
(Mai 2005)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung des Herausgebers:

Der Zusammenhang zwischen steigendem Wohlstand und der Art der Produktpolitik von Unternehmen bildet den Schwerpunkt des Beitrags von Thomas Schmid-Schönbein. Mit Hilfe eines modifizierten Modells der horizontalen Produktdifferenzierung werden die sich auf den ersten Blick widersprechenden Strategien der Standardisierung und Differenzierung von Produkten untersucht. Während die Standardisierung mit steigenden Fixkosten und der Chance größere Marktanteile zu gewinnen einhergeht, bietet die Ausdifferenzierung von Produkteigenschaften Schutz vor möglichen Konkurrenzangeboten. Entscheidende Determinanten des Strategie-Mix, d.h. einer Standardisierung cum Differenzierung sind zum einen die Marktbedingungen und zum anderen die Kostenstrukturen sowie die Organisation des Unternehmens. Des weiteren scheint über den zunehmenden Reichtum in Industrienationen eine Vereinheitlichung der Lebensumstände zu entstehen, der zwar die Tendenz zu mehr Individualisierung der Präferenzen gegenübersteht, von dieser jedoch nicht dominiert wird. Die Standardisierung scheint deshalb für Unternehmen von Vorteil.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Der Autor
Prof. Dr. Thomas Schmid-Schönbein

FH Lausitz, Industrieökonomie, Qualitätsmanagement, Bildungsökonomie.