sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Tuesday, July 23, 2019
 Startseite » Geschichte  » Wirtschafts- & Gesellschaftsgeschichte 
Steuerhunger, Währungskrisen, Tempelveräußerungen
Downloadgröße:
ca. 105 kb

Steuerhunger, Währungskrisen, Tempelveräußerungen

Die Oikonomika des (Pseudo-) Aristoteles in gegenwärtiger Perspektive

17 Seiten · 4,05 EUR
(Februar 2010)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Peter Seele führt in seinem Beitrag anhand einer Lektüre (pseudo-)aristotelischer Schriften vor, wie aufschlussreich und aktuell Vorgänge der antiken Wirtschaftspolitik erscheinen können. Nachdem der Autor zunächst die bewegte Geschichte und Zuschreibungsfragen der seit dem Mittelalter unter dem Titel Oikonomika zusammengefassten Bücher diskutiert, zeigt er entlang von exemplarischen Ausschnitten zahlreiche Parallelen zu gegenwärtigen Problemlagen auf. So scheint es vor dem Hintergrund heutiger Debatten erhellend, dass Heiligtümer wie Profitcenter zu Aufbesserung der Staatskassen genutzt wurden, antike Besteuerungsmaßnahmen wie Fallstudien für rent-seeking-Theorien wirken können und schließlich in der Antike offenbar bereits ein sehr ausgeprägtes Verständnis für den reinen Funktionswert des Geldes herrschte.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Capitalism revisited
Ursula Pasero, Karen van den Berg, Alihan Kabalak (Hg.):
Capitalism revisited
the author
Prof. Dr. Peter Seele
Peter Seele

Peter Seele ist Philosoph und Ökonom und lehrt Religionsökonomie an der Universität Basel. Arbeitsschwerpunkte: Südasien, Neue Institutionenökonomik, Marketing-Ethik, creative approaches, Philosophie der Spätantike.

[weitere Titel]