sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite
Strategien zur schöpferischen Vermeidung von Monopolen in innovativen Branchen
Downloadgröße:
ca. 208 kb

Strategien zur schöpferischen Vermeidung von Monopolen in innovativen Branchen

Eine neo-Schumpetersche Fallanalyse des Digitalisierungsprozesses in Sachsen

26 Seiten · 4,04 EUR
(12. Juni 2019)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Bettina Kieselbach und Marco Lehmann-Waffenschmidt fokussieren auf ein empirisches Feld, in diesem Fall Digitalisierungsprozesse im Bundesland Sachsen. Unter gründlicher Bezugnahme auf vorgängige Schumpeter-Rezeptionen analysieren sie Auswirkungen des vorherrschenden technologischen Regimes und leiten daraus wirtschaftspolitische Handlungsempfehlungen ab.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Schöpferische Zerstörung und der Wandel des Unternehmertums
Hans Frambach, Norbert Koubek, Heinz D. Kurz, Reinhard Pfriem (Hg.):
Schöpferische Zerstörung und der Wandel des Unternehmertums
the authors
Bettina Kieselbach
Bettina Kieselbach

Masterstudium an der Technischen Universität Dresden in VWL (Abschluss 2017). Gründerin und Geschäftsführerin 2015-2017 der Firma Weltprobierer UG. Seit April 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Lehrstuhl für VWL, insb. Managerial Economics, der TU Dresden.

Prof. Dr. habil. Marco Lehmann-Waffenschmidt
Marco Lehmann-Waffenschmidt

geb. 1956, ist Professor für Volkswirtschaftslehre, insb. Managerial Economics an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Dresden.

[weitere Titel]