sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Dienstag, 17. Juli 2018
 Startseite
Strategische Spielräume in der deutschen Ernährungsindustrie: Zur Überwindung rigider Branchenkulturen
Downloadgröße:
ca. 299 kb

Strategische Spielräume in der deutschen Ernährungsindustrie: Zur Überwindung rigider Branchenkulturen

19 Seiten · 3,26 EUR
(April 2009)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Im Folgenden wird dieses Forschungsfeld als Erklärungsrahmen für die strategische Positionierung der deutschen Fleischwirtschaft herangezogen – einer Branche, die in den letzten Jahren immer stärker gesellschaftlicher Kritik ausgesetzt war. Sie ist, relativ untypisch für die deutsche Wirtschaft, schwerpunktmäßig und durchaus erfolgreich auf Kostenführerschaft ausgerichtet, hat aber zugleich erhebliche Probleme, auf die Herausforderungen des gesellschaftlichen Wandels zu reagieren. Diskutiert werden die negativen Wirkungen einer starken Branchenkultur, z. B. eine geringe strategische Flexibilität, eine Abschottung gegenüber gesellschaftlichen Tendenzen, kollektive Problemverdrängung oder eine Fixierung auf die bisherigen Erfolgsfaktoren.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Neue Konzepte der Ökonomik – Unternehmen zwischen Nachhaltigkeit, Kultur und Ethik
Irene Antoni-Komar, Marina Beermann, Christian Lautermann, Joachim Müller, Niko Paech, Hedda Schattke, Uwe Schneidewind, Reinhard Schulz (Hg.):
Neue Konzepte der Ökonomik – Unternehmen zwischen Nachhaltigkeit, Kultur und Ethik
Der Autor
Prof. Dr. Achim Spiller
Achim Spiller

1964, seit April 2000 Universitätsprofessor am Institut für Agrarökonomie der Georg August Universität Göttingen, Lehrstuhl „Marketing für Lebensmittel und Agrarprodukte“. Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz für „Agrarpolitik“ und Vorsitzender des Kuratoriums der QSGmbH Deutschland.

[weitere Titel]