sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Politik  » Bildungspolitik 
Studium humanum
Downloadgröße:
ca. 64 kb

Studium humanum

Plädoyer für Bildung

8 Seiten · 2,38 EUR
(16. Juni 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Wie soll das Hochschulstudium in Zukunft aussehen? Angesichts des rasanten Wandels der Ausbildungsbedingungen an den Hochschulen mit ihren Folgen für alle Betroffenen und den Forderungen, die an Forschung und Lehre gestellt werden, ist diese Frage immer dringender geworden. Um sie beantworten zu können, müssen zunächst die Strukturbedingungen zur Sprache gebracht werden, die das Lehren und Lernen an den Hochschulen in der Zukunft maßgeblich bestimmen werden. In der Anpassung an diese Strukturen lauern Gefahren, die gebannt, aber auch Chancen, die genutzt werden sollten.

Meine Überlegungen beruhen auf meinen Erfahrungen im Bereich der Geisteswissenschaften. Sie lassen sich nicht in jeder Hinsicht auf andere Wissenschaftsbereiche übertragen, aber ich halte das von mir im Folgenden erörterte Bildungsprinzip des Hochschulstudiums für verallgemeinerungsfähig.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Die Aufgabe der Bildung
Philip Kovce, Birger P. Priddat (Hg.):
Die Aufgabe der Bildung
the author
Prof. emeritus Jörn Rüsen
Jörn Rüsen

senior fellow am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen und Professor emeritus für Allgemeine Geschichte und Geschichtskultur an der Universität Witten/Herdecke. Forschungsschwerpunkte: Theorie und Geschichte der Geschichtswissenschaft, Geschichtsbewusstsein und his- torisches Lernen, Geschichtskultur, Humanismus im Kulturvergleich.