sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Friday, April 19, 2019
 Startseite » Umwelt  » Nachhaltigkeit & Generationengerechtigkeit 
Sustainable Finance als Katalysator für die Zukunft des nachhaltigen Wirtschaftens?
Downloadgröße:
ca. 713 kb

Sustainable Finance als Katalysator für die Zukunft des nachhaltigen Wirtschaftens?

13 Seiten · 2,75 EUR
(Januar 2019)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Abstract
Nachhaltige Geldanlagen (Sustainable Investments) sind seit 2002 eine der am schnellsten wachsenden Vermögensklassen an den Kapitalmärkten. Bis 2015 hat sich das Volumen allein in Europa von 184 Mrd. EUR auf 10.151 Mrd. EUR vervielfacht. Angesichts der sog. Carbon Bubble ist ein weiteres Wachstum zu erwarten. Dennoch scheint allein der Kapitalbedarf zur Erreichung der Klimaziele der UN bei weitem nicht gedeckt zu sein. In diesem Beitrag soll anhand der noch jungen Teildisziplin Sustainable Finance und ihrer Teilbereiche aufgezeigt werden, wie die bestehende Lücke zwischen Kapitalangebot und -nachfrage geschlossen werden könnte. Ebenso wird diskutiert, wie der Kapitalmarkt noch zielgerichteter – über die Energiewende hinaus – für weitere Zukunftsbereiche des nachhaltigen Wirtschaftens (z.B. Innovationen, Existenzgründungen/Startups) erschlossen werden kann. Das Spektrum der zu diskutierenden Ansätze reicht u.a. von Förderinstrumenten über genossenschaftliche Lösungen, Existenzgründungsfinanzierung, Crowdfunding bis hin zu Green Bonds. Ebenfalls wird in diesem Beitrag thematisiert, welchen Beitrag eine nachhaltige Regulierung von Banken und des Finanzsektors i.S. von zweckdienlichen und zielführenden Leitplanken für die Zukunft des nachhaltigen Wirtschaftens leisten kann.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2018 / 19
Holger Rogall, Hans-Christoph Binswanger, Felix Ekardt, Anja Grothe, Wolf-Dieter Hasenclever, Ingomar Hauchler, Martin Jänicke, Karl Kollmann, Nina V. Michaelis, Hans G. Nutzinger, Gerhard Scherhorn (Hg.):
Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2018 / 19
the author
Prof. Dr. Tobias Popović
Tobias Popović

ist seit 2009 als Professor für Betriebswirtschaftslehre (Corporate Finance, Capital Markets) an der HFT Stuttgart tätig. Seit 2010 ist er Ethikbeauftragter und von 2010 bis 2017 war er ebenfalls Nachhaltigkeitsbeauftragter der HFT. Seit 2014 ist er Co-Leiter des Zentrums für Nachhaltiges Wirtschaften und Management (ZNWM). Er ist Mitglied in unterschiedlichen Beiräten, z.B. beim Verein für Umweltmanagement und Nachhaltigkeit in Finanzinstituten e.V. (VfU). Vor seiner Hochschultätigkeit war er für die DZ BANK in Frankfurt sowie als Verwaltungsratsmitglied bei der Banco Cooperativo Espanol in Madrid tätig.