sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Monday, August 26, 2019
 Startseite
Taoismus und Konfuzianismus als frühe Gegenkulturen zur beginnenden Herrschaft des Geldes
Downloadgröße:
ca. 146 kb

Taoismus und Konfuzianismus als frühe Gegenkulturen zur beginnenden Herrschaft des Geldes

16 Seiten · 2,69 EUR
(Mai 2019)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Ulrich Duchrow interpretiert die Entstehung des Taoismus und des Konfuzianismus ungefähr im 6. vorchristlichen Jahrhundert als frühe kulturelle Bewegungen, die gegen die beginnende „Herrschaft des Geldes“ (nach Brodbeck) gerichtet waren – diese manifestierte sich vor allem in der Erfindung des Münzgeldes und der Entwicklung von Märkten. Duchrow präsentiert zentrale Texte der beiden Religionen bzw. Philosophien und befragt sie nach ihren polit-ökonomischen Implikationen, z.B. wie sie das Streben nach Besitz und Geld beurteilen und welche Aussagen zu der zunehmenden Spaltung der Gesellschaft in arm und reich getroffen werden – daraus werden Parallelen zur Gegenwart gezogen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Spiel-Räume des Denkens
Silja Graupe, Walter Otto Ötsch, Florian Rommel (Hg.):
Spiel-Räume des Denkens
the author
Prof. Dr. Ulrich Duchrow
Ulrich Duchrow

Prof. für systematische Theologie an der Universität Heidelberg.