sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Friday, August 23, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Entwicklung, Wachstum & Wissen  » Systemwandel 
Theoriefortschritte in der Transformationsforschung?
Downloadgröße:
ca. 298 kb

Theoriefortschritte in der Transformationsforschung?

Erfahrungen mit der Schwerkraft der Modernisierungstheorie beim Versuch ihrer Überwindung

21 Seiten · 4,44 EUR
(Oktober 2008)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Detlef Pollack hält dagegen die Vorstellung, auf diese Weise die Modernisierungstheorie überwinden zu können, für unfruchtbar und irreführend. Seiner Auffassung besteht die kulturalistische Kritik an der modernisierungstheoretischen Perspektive auf die Transformationsgesellschaften in einer bloßen Umkehrung zentraler Aussagen der Modernisierungstheorie, die deren grundlegenden kategorialen Unterscheidungen gleichwohl verhaftet bleibt. Sie hat daher der vermeintlichen Blindheit modernisierungstheoretischer Ansätze gegenüber Phänomenen der Kontingenz, Pfadabhängigkeit, Heterogenität und Ergebnisoffenheit der Transformationsprozesse nicht mehr als eine gleichermaßen vereinseitigte Perspektive entgegenzusetzen, die den Blick auf die empirisch beobachtbare Grundausrichtung postsozialistischer Entwicklung auf zentrale Standards moderner Gesellschaften systematisch verstellt. Der Versuch, neoliberale Verkürzungen der Modernisierungstheorie zu überwinden, kann, so Pollack, nicht auf deren Preisgabe oder Überforderung basieren, sondern muss an ihr Erklärungspotenzial anknüpfen.

Siehe auch denseparaten Kommentar von Thomas Hanf.


zitierfähiger Aufsatz aus ...