sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Saturday, August 24, 2019
 Startseite » Umwelt  » Umweltbereiche  » Energie 
Transformation des bundesdeutschen Stromsystems
Downloadgröße:
ca. 452 kb

Transformation des bundesdeutschen Stromsystems

22 Seiten · 3,20 EUR
(Juni 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Abstract:

Der rasche Ausbau der erneuerbaren Energien verändert das bundesdeutsche Stromsystem fundamental. Längst schon geht es nicht mehr um ihre Integration in ein an sich bewährtes System, sondern um eine umfassende Transformation dieses Systems. Dabei werden die dargebotsabhängigen erneuerbaren Energien Wind und Solar künftig dieses System prägen und alle anderen Systemoptionen werden sich an ihre Charakteristika anpassen müssen. Die bestehenden Teilmärkte des Stromsektors werden diesen Transformationsprozess teilweise unterstützen können, aber auch sie müssen sich weiter entwickeln. Zudem wird es der Ergänzung durch weitere Teilmärkte bedürfen, die regulatorisch abgesichert und gestaltet werden müssen. Nur eine Mischung aus wettbewerblichen und regulatorischen Ansätzen wird in der Lage sein, die Systemtransformation erfolgreich zu bewältigen (s. auch Brennpunkt in diesem Buch).


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2014/15
Hans-Christoph Binswanger, Felix Ekardt, Anja Grothe, Wolf-Dieter Hasenclever, Ingomar Hauchler, Martin Jänicke, Karl Kollmann, Nina V. Michaelis, Hans G. Nutzinger, Holger Rogall, Gerhard Scherhorn (Hg.):
Jahrbuch Nachhaltige Ökonomie 2014/15
the author
Prof. Dr. Uwe Leprich
Uwe Leprich

1959, Hochschullehrer an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes; Mitglied der wissenschaftlichen Leitung des Instituts für ZukunftsEnergieSysteme (IZES); Sachverständiges Mitglied der Enquete-Kommission des 14. Deutschen Bundestages „Nachhaltige Energieversorgung“, Mitglied des Gerhard Weisser-Instituts.

[weitere Titel]