sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Dienstag, 11. Dezember 2018
 Startseite » Umwelt  » Nachhaltigkeit & Generationengerechtigkeit 

Transformationsgesellschaften

Zum Wandel gesellschaftlicher Naturverhältnisse

"Jahrbuch Ökonomie und Gesellschaft"  · Band 30

ca. 320 Seiten ·  29,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-7316-1356-5 (Januar 2019 )

 
lieferbar Dieses Buch ist noch nicht erschienen!

Sie können sich jedoch von uns per Email informieren lassen, sobald es lieferbar ist! Tragen Sie dazu einfach hier Ihre Emailadresse ein:

 

Unstrittig ist, dass sich in den modernen Gegenwartsgesellschaften eine Transformation vollziehen wird. Es fragt sich allerdings, ob sie stärker von den Verhältnissen erzwungen wird oder im Rahmen gewisser zivilisatorischer Standards gestaltbar ist. Kurz, ob diese Transformation "by design or by disaster" erfolgt. Doch ist es möglich, moderne Gesellschaften gezielt zu transformieren? Fest steht: Ein solch umfassender Wandlungsprozess erfordert weit mehr als technologische Veränderungen. Auch ökonomisch, institutionell und kulturell müssen sich Gesellschaften wandeln. Allein: Es gibt für die Wege in eine zukunftsfähige, nachhaltige Gesellschaft keine Masterpläne. Wie Postwachstumsgesellschaften, etwa eine "reduktive Moderne", konkret und auf die unterschiedlichen Lebensbereiche bezogen aussehen könnten, ist ungewiss. Auch Überlegungen dazu, wie genau die Entwicklungen gestaltet werden müssen, die ein "gutes Leben" für alle Menschen in Freiheit und Sicherheit gewährleisten und gleichzeitig substantiell weniger Natur- und Umweltverbrauch zur Folge haben, sind noch vage. Der Sammelband "Transformationsgesellschaften" will genau dies diskutieren.


Herausgeber
Einleitung


Gegenwartsdiagnose

Franz Mauelshagen
Der Diskurs um das Anthropozän

Gurminder K. Bhambra
Die Krise des postkolonialen Europa

Stephan Lessenich
Die Externalisierungsgesellschaft und ihre politischen Implikationen

Michaela Christ
Sozial-ökologische Krisen und Gewalt


Historische Rekonstruktionen

Georg Fischer
Globale Beschleunigung und regionale Neuordnungen. Das Doce-Tal in Brasilien, 1880-1980

Torben Flörkemeier
Die Energiewende von Holz zur Steinkohle im deutschsprachigen Raum im 18./19. Jh.

Thomas Kopp, Jannis Eicker, Maximilian Becker, Severin Caspari, Katharina van Treeck, Anil Shah
Zur Genese der Imperialen Lebensweise

Matthias Schmelzer
Zur Genese des Wachstumsparadigmas

Luise Tremel
Die Abschaffung der Sklaverei im atlantischen Raum und die Dynamik der Transformation


Der Blick nach vorn

Julia von Mende
"Trampelpfade" für die Umgestaltung des globalen Metabolismus

Dorothee Rodenhäuser
Arbeiten in einer Postwachstumsgesellschaft

Barbara Muraca
Degrowth als Projekt der Transformation

Maja Göpel
Paradigmenwechsel in der Ökonomie als Treiber von Transformation

Jana Gebauer
Postwachstum und Unternehmen

Harald Welzer
Zukunftsbilder der Nachhaltigkeit


Die Autoren
Dr. Bernd Sommer
Bernd Sommer

seit 2012 Leiter des Bereichs „Klima, Kultur und Nachhaltigkeit“ am Norbert Elias Center for Transformation Design & Research (NEC) der Europa-Universität Flensburg. Zuvor war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI) und Referent des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU).

[weitere Titel]
Dr. Klara Stumpf

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektkoordinatorin am Norbert Elias Center for Transformationsdesign & Research (NEC) der Europa-Universität Flensburg. Zuvor war sie Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Nachhaltigkeitsökonomie, Institut für Nachhaltigkeitssteuerung der Leuphana Universität Lüneburg.

[weitere Titel]
Michaela Christ
Michaela Christ

Seit November 2013 Leiterin des Bereichs Diachrone Transformationsforschung am Norbert Elias Center for Transformationsdesign & Research (NEC) der Europa-Universität Flensburg.

das könnte Sie auch interessieren