sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Wednesday, July 17, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Märkte, Institutionen & Konsum  » Wirtschaftsstil, -kultur, -system & -ordnung 

Transkultureller Dialog

198 Seiten ·  22,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-89518-310-2 (Oktober 2000 )

 
lieferbar sofort lieferbar

 

In der Zeit der Globalisierung befassen sich viele Disziplinen mit interkultureller Kompetenz; dies geschieht auf verschiedenen Ebenen wie Kognition, Interaktion, Kommunikation und Transaktion. Der Sammelband stellt eine dialogische Auseinandersetzung mit dem Thema »transkultureller Dialog« dar, an der Ökonomen, Philosophen, Soziologen, Kommunikationswissenschaftler und Japanologen beteiligt sind.

Im Zentrum steht die Frage, wie man über kulturelle Restriktionen der Handlungskompetenzen hinweg mit »Fremden« umgehen kann. Dabei muss auch berücksichtigt werden, was das Eigene ist und wie man es abgrenzt. Angeregt wurde die Diskussion von einem jung verstorbenen Wissenschaftler, Jörg Hogen, und dessen einziges Werk »Entwicklung interkultureller Kompetenz«. Diese Kompetenz bezieht sich auf die Kommunikation von Mitgliedern kultureller Einheiten unterschiedlicher Abgrenzung und Personenzahl, von Kulturen bestehend aus wenigen Personen bis zu Nationalkulturen.

Sigrun Caspary, Kazuma Matoba:
Vorwort
Ichiro Yamaguchi:
Jörg inmitten der Erfahrung Japans
Dirk Baecker:
Globalisierung und kulturelle Kompetenz
Ichiro Yamaguchi:
Zur Methode der Interkulturellen Philosophie
Kazuma Matoba:
Dialogkompetenz in der transkulturellen Kommunikation
Sigrun Caspary:
Intra-Organizational Management - Oder: Warum sind japanische Unternehmen in internationalen Kooperationen erfolgreich?
Markus C. Becker:
Das außer-ordentliche Fremde: Über ein methodologisches Problem interkultureller Forschung
Rainer Majcen:
Fremdes Fremdes
Jörg Günther:
Interkulturelle Kompetenz
Dietrich Albrecht:
Encounter - Oder: Die Kultur der Kultur der Organisation
Jörg Hogen, Kazuma Matoba:
Ausbildungsprogramm zur Förderung interkultureller Kompetenz in den Japanisch-Deutschen Wirtschaftsbeziehungen.

the editors
Dr. Sigrun Caspary
Sigrun Caspary Internationale Koordinatorin am Institut für kulturvergleichende Wirtschaftsforschung an der Universität Witten-Herdecke.
Dr. Kazuma Matoba
Kazuma Matoba postdoctoral assistant and lecturer, Institute for Comparative Research Into Culture and Economic Systems, Witten/Herdecke University [weitere Titel]
das könnte Sie auch interessieren