sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Freitag, 20. Juli 2018
 Startseite » Ökonomie  » Arbeit, Geld, Kapital, Produktion & Preise  » Einkommensverteilung & Gerechtigkeit 
Umweltbezogene Gerechtigkeit durch Stadtplanung mit Hilfe des
Downloadgröße:
ca. 373 kb

Umweltbezogene Gerechtigkeit durch Stadtplanung mit Hilfe des "Vulnerability of the Population Principle"

24 Seiten · 4,38 EUR
(September 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Welchen Beitrag können Stadtplanung und planerischer Umweltschutz als Handlungsfelder, die es in jeder Kommune gibt, zu umweltbezogener Gerechtigkeit leisten? Um dieser Fragen nachzugehen, werden zunächst die räumliche Dimension sowie Ursachen umweltbezogener Ungerechtigkeiten aufgezeigt um nach einer Darstellung der grundlegenden Funktionsweisen von Stadtplanung und planerischem Umweltschutz zu skizzieren wie umweltbezogene Gerechtigkeit derzeit in der Stadtplanung berücksichtigt wird. Abschließend wird das "Vulnerability of the Population Principle" als ein ergänzendes Prinzip der Umweltpolitik vorgestellt, mit dem es gelingen kann umweltbezogene Gerechtigkeit zu verfolgen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Umweltgerechtigkeit
Bernhard Emunds, Isabell Merkle (Hg.):
Umweltgerechtigkeit
Die Autorin
Prof. Dr. Heike Köckler
Heike Köckler

Professorin für Sozialraum und Gesundheit, Dekanin des Department of Comunity Health, Hochschule für Gesundheit, Bochum.

[weitere Titel]