sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Monday, August 19, 2019
 Startseite » Umwelt  » Berichte, Bilanzen & Kommunikation 
Umweltwerbung
Downloadgröße:
ca. 623 kb

Umweltwerbung

Kann man über zielgruppengerechtes Design erfolgreich Werbung für den Klimaschutz machen?

35 Seiten · 5,32 EUR
(März 2013)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

In diesem Beitrag werden aus sozialpsychologischer Perspektive die Möglichkeiten des Marketinginstruments Werbung im Sinne des Social Marketings zur Beschleunigung einer nachhaltigen Entwicklung und mehr Klimaschutz beleuchtet. Es wird eine Studie vorgestellt, in der differentielle Wirkung von (fiktiven) Werbeanzeigen mit unterschiedlichen Designs und Inhalten in Hinblick auf verschiedene Zielgruppen systematisch untersucht wurde. Dazu wird, ausgehend von Ansätzen einer zielgruppengerechten Nachhaltigkeitskommunikation auf Basis der Sinus-Milieus, der Wertekreis von Schwartz als Zielgruppenmodell adaptiert. In einer experimentellen Fragebogenstudie wurden verschiedene Werbedesigns mit unterschiedlichen Werbeinhalten kombiniert und Personen mit divergierenden Werthaltungen zur Bewertung vorgelegt. Ein Ergebnis war, dass weder Inhalt, Design noch Werthaltung stark zur Vorhersage der Werbewirkung geeignet waren. Dies impliziert, neben der Verbesserungswürdigkeit des Untersuchungsmaterials, dass Personen nicht allein durch ein ihren Werten entsprechendes Design für gesellschaftlich relevante Ziele wie dem Klimaschutz gewonnen werden können. Alternativen und Synergieeffekte von kombinierten Instrumenten bzw. inter- und transdisziplinären Ansätzen werden diskutiert.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Zugänge zur Klimadebatte in Politikwissenschaften, Soziologie und Psychologie
Tamina Christ, Angelika Gellrich, Tobias Ide (Hg.):
Zugänge zur Klimadebatte in Politikwissenschaften, Soziologie und Psychologie
the author
Dr. Angelika Gellrich
Angelika Gellrich

Mitarbeiterin im Fachbereich I 1.4 „Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Umweltfragen, nachhaltiger Konsum“ am UBA in Dessau; vorher wissenschaftliche Mitarbeiterin am Center for Environmental Systems Research (CESR) der Universität. Sie hat Psychologie an der Universität Göttingen sowie an der Universität von Padua (Italien) studiert. Seit 2004 ist sie aktives Mitglied der Initiative Psychologie im Umweltschutz e.V. (IPU).

[weitere Titel]