sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Montag, 19. November 2018
 Startseite » Umwelt  » Nachhaltigkeit & Generationengerechtigkeit 

Unternehmen als Gestalter nachhaltiger Märkte

Kulturwissenschaftliche Perspektiven für eine markt- und gesellschaftsorientierte Unternehmensführung im Bereich Mobilität

"Wirtschaftswissenschaftliche Nachhaltigkeitsforschung"  · Band 11

337 Seiten ·  36,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-89518-831-2 (November 2010 )

 
 

Mit Hilfe ihrer marketingpolitischen Instrumente ergründen Unternehmen nicht nur die auf dem Markt bestehende Nachfrage, um sie dann zu befriedigen. Vielmehr ist das Marketing ebenfalls an der Konstitution der Bedürfnisse beteiligt. Aus dieser Tatsache erwächst auf der einen Seite eine zentrale Verantwortung für die Konsumgewohnheiten der heutigen aber auch der zukünftigen Generationen. Zugleich besteht hierin aber auch eine große Chance, die im Marketing-Konzept steckt. Jene Instrumentarien, die in den vergangenen Jahrzehnten einen großen Anteil an den nicht zukunftsfähigen Konsumgewohnheiten hatten, könnten genutzt werden, um diese Entwicklungen zu korrigieren.

Torsten Behrens reflektiert das Marketing als unternehmensorientierten Ansatz hinsichtlich normativer, strategischer und transformativer Anforderungen des Konzepts Nachhaltigkeit. Bestehende gesellschafts- und ökologieorientierte Ansätze dienen dabei als Suchraum für die Erarbeitung eines markt- und gesellschaftsorientierten Unternehmensführungsansatzes. Weiterhin fließen - als besonders innovativer Aspekt dieser Arbeit - kulturwissenschaftliche Ansätze ein, mit deren Hilfe die Bedeutung von Unternehmen als (Konsum-) Kulturschaffer erhellt werden kann.

Gleichzeitig ist die Arbeit praktisch motiviert. Beispielhaft werden am Bedürfnisfeld Mobilität Hemmnisse und Blockaden zur Umsetzung eines nachhaltigen Konsums erörtert, um hierauf, aus den vorherigen Überlegungen resultierende, Problemlösungsvorschläge sowohl für die so genannten alternativen Verkehre als auch für den Automobilsektor zu erarbeiten. Diesen ist gemein, dass sie kulturelle Anschlussfähigkeit gewährleisten bzw. erzeugen müssen.


Der Autor
Dr. Torsten Behrens
Torsten Behrens

Forschungsgruppe GELENA, Universität Oldenburg

[weitere Titel]
das könnte Sie auch interessieren