sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Unternehmung  » Management & Theorie der Firma 

Unternehmenspolitik in sozialökologischen Perspektiven

"Theorie der Unternehmung"  · Band 1

Habilitationsschrift

2. Auflage 1996 · 428 Seiten ·  29,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-89518-037-8 (31. Januar 1995 )

 
lieferbar sofort lieferbar

 

Die geradezu inflationäre Beschäftigung der Betriebswirtschaftslehre mit dem Ökologieproblem seit 1989 ist durch dieselbe Theorielosigkeit geprägt, die das Fach ansonsten aufweist. Entsprechend dem schon paradigmatisch zu nennenden Wechsel von einer Betriebswirtschaftslehre, der es um den Anschluss an die ökonomische Theorie ging, hin zu einer Managementlehre, die sich als unmittelbare Gestaltungshilfe für Praktiker begreift, stapeln sich die Bücher über Umweltmanagement. Nach Arbeiten zu einer Theorie der Unternehmung im ökologischen Handlungsfeld sucht man freilich vergebens.

Diesem Defizit will das vorliegende Buch abhelfen. Dabei geht es vorrangig nicht um praktische Ratschläge für ökologische Unternehmensführung (obwohl auch diese hinreichend geliefert werden), sondern um die Demonstration der Möglichkeiten einer kritischen Theorie der Unternehmung, exemplarisch durchgeführt am ökologischen Handlungsfeld.

Jahrbücher für Nationalökonomie, 12/1995, S. 764-766 ()

"... Vor allem für den in erster Linie in theoretisch neoklassischen Mustern denkenden Volkswirt ist Pfriems Verständnis von ökologischer Unternehmenspolitik überraschend und macht neugierig. Er definiert eine solche nämlich als 'das Bemühen der Unternehmung, innerhalb der betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen von Existenz- und Rentabilitätssicherung aktive betriebliche Umweltpolitik (a) über die gesetzlichen Vorschriften und Auflagen hinaus, sowie (b) über den Bereich der kurzfristigen Renditesicherung hinaus zu betreiben' (S. 28). Unternehmen werden damit als umweltpolitisch eigenständige Akteure begriffen, die vorhandene Entscheidungsspielräume verantwortungsvoll zu nutzen haben. Aus Sicht der herrschenden Theorie kann es solche Freiräume nicht geben, da das Konkurrenzprinzip sie bei nationalem Handeln nicht zuläßt; damit wäre wirklich ethisches Handeln gar nicht möglich. Pfriem widmet sich intensiv den relevanten theoretischen Grundlagen, um Möglichkeiten und Grenzen ökologischer Unternehmenspolitik zu eruieren. Letztendlich kann er feststellen, daß nicht nur aus praktischer sondern schon aus analytischer Sicht solche Handlungs- und Entscheidungsfreiräume existieren, in denen Verantwortung zum Zug kommen kann. ...

Ungeachtet dieser Kritikpunkte [insbesondere bezüglich des Problemlösungspotentials der sozialökologischen Ethik] gelingt es Pfriem insgesamt sehr gut, Perspektiven abseits des ökonomischen Mainstreams anzubringen, neue Horizonte zu öffnen und Brücken zwischen Theorie und Braxis zu schlagen. Man kann das Buch guten Gewissens als in vieler Hinsicht anregende Lektüre empfehlen."




the author
Prof. (i. R.) Dr.  Reinhard Pfriem
Reinhard Pfriem war bis 2017 Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensführung und Betriebliche Unternehmenspolitik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. [weitere Titel]
dem Verlag bekannte Rezensionen
  • "Man kann das Buch guten Gewissens als in vieler Hinsicht anregende Lektüre empfehlen."
    Jahrbücher für Nationalökonomie, 12/1995, S. 764-766 mehr...
  • Contraste März 1996
  • Pro Zukunft 2/1995, S. 10-11
  • Bayreuther Initiative für Wirtschaftsökologie, Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis SS 1995, S. 40-41
  • UVP-Report 5/1995, S. 267
  • IÖW & VÖW Informationsdienst 3/1995, S. 11-12
  • Salzburger Tageblatt, 17. Juli 1995
  • Norddeutscher Rundfunk, NDR 4, 12.5.1996, 17.05-17.30
  • Journal of Consumer Policy, 1995, S. 406
  • UmweltWirtschaftsForum, März1996, S. 93
  • DeutschlandRadio, Deutschlandfunk, Abt. Hintergrund, 5.2.1996, 19.15-20.00
  • Politische Ökologie, Literatur Special 1995/1996, S. 16
  • Pro Zukunft, vermutlich 1996, S. 10
das könnte Sie auch interessieren