sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Thursday, August 22, 2019
 Startseite » Ökonomie 
Unternehmensverantwortung im Kontext von Klimaanpassungsinnovationen
Downloadgröße:
ca. 892 kb

Unternehmensverantwortung im Kontext von Klimaanpassungsinnovationen

16 Seiten · 4,12 EUR
(August 2016)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Nach Antoni-Komar und Pfriem ist ökonomisches Handeln „individuelles wie kollektives, auf Generierung von Neuem in eine prinzipiell offene Zukunft gerichtetes Handeln in Bezug auf etwas“ (Antoni-Komar und Pfriem 2011, 31). Die Abhandlung geht der Frage nach, warum ökonomisches Handeln in diesem Sinne geeignet ist, einen Beitrag zur Bewältigung der Herausforderungen der Folgen des Klimawandels zu leisten.

Trotz wichtiger und notwendiger Klimaschutzanstrengungen auf nationaler und internationaler Ebene sind die Folgen des Klimawandels weltweit zunehmend spürbar. Die bisher feststellbare und zukünftige Zunahme von Extremwetterereignissen wie Starkregen, Dürreperioden oder Hitzeextremen sowie der Anstieg von Durchschnittstemperaturen, des Meeresspiegels und von CO2, Methan und Stickoxiden in der Atmosphäre (IPCC 2014) haben vermehrt Auswirkungen auf ökonomisches Handeln. Somit sind nicht nur Klimaschutzbestrebungen, wie die Sicherung von natürlichen Ressourcen oder die Minderung von CO2-Emissionen, von Bedeutung, sondern es stellen sich darüber hinaus Fragen, inwieweit eine Anpassung an den Klimawandel Bestandteil ökonomischen Handelns sein kann oder muss. Es ist zum Beispiel für Unternehmen relevant, ob lokale und globale Lieferketten bei Extremwetterereignissen aufrechterhalten werden können oder wie Starkwetterereignisse beispielsweise die Land- und Ernährungswirtschaft beeinflussen und verändern.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Die Kultivierung des Ökonomischen
Reinhard Pfriem, Lars Hochmann, Nina Gmeiner, Karsten Hurrelmann, André Karczmarzyk, Christian Lautermann, Christine Lenz (Hg.):
Die Kultivierung des Ökonomischen
the author
Dr. Karsten Hurrelmann
Karsten Hurrelmann

ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der apl. Professur für Innovationsmanagement & Nachhaltigkeit der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Forschungsschwerpunkte: Innovationsmanagement, Nachhaltigkeit, Klimaanpassungsinnovationen, Strategisches Management sowie Fragen der Unternehmensverantwortung.

[weitere Titel]