sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ethik  » Wirtschafts- & Governanceethik 

Unternehmensverantwortung und Kennzahlen

Bewertung und Darstellung von Corporate Citizenship-Maßnahmen

"Hochschulschriften"  · Band 129

297 Seiten ·  36,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-89518-776-6 (Dezember 2009 )

 
lieferbar sofort lieferbar

 
 

Das Konzept Corporate Responsibility, insbesondere dessen Teilbereich Corporate Citizenship, befindet sich hinsichtlich seiner tatsächlichen Leistungsfähigkeit für die Gesellschaft zunehmend in der Diskussion. Einerseits legen unzählige Phänomene wie Unternehmensspenden und -stiftungen, zweckgebundenes Marketing und "Lobbying für soziale Anliegen" nahe, dass Unternehmen bereits sehr viel "Verantwortung" tragen. Andererseits ist festzustellen, dass es weder ein einheitliches Verständnis noch konkrete Standards gibt, die verbindliche Anforderungen an unternehmerisches Verhalten formulieren. Dass das Konzept somit systematisch und in hohem Maße vom Bewusstsein, der Ausrichtung und der spezifischen Leistungsfähigkeit jedes einzelnen Unternehmens abhängt, wurde in der Forschung bislang nicht angemessen berücksichtigt.

In diesem Buch werden zunächst die Corporate Citizenship-Maßnahmen der DAX 30-Unternehmen hinsichtlich der Formen ihrer Darstellung untersucht. Darauf aufbauend werden objektive, belastbare und in der Regel monetäre Kennzahlen entwickelt, die unternehmensintern eine sichere Grundlage für die Ausgestaltung weiter Teile der Geschäftstätigkeit bieten und unternehmensextern deren gesamtheitliche Darstellung fundamental verbessern. Die entwickelten Kennzahlen, kategorisiert nach Ursache und Wirkung sowie nach den jeweiligen Stakeholdern, erlauben die nahtlose Anwendung betriebswirtschaftlicher Methoden wie beispielsweise Werttreiber und Portfolio-Analyse sowie Balanced Scorecards und können auch auf weitere Bereiche angewandter Unternehmensethik übertragen werden. Somit leistet das Buch einen wichtigen Beitrag zur Implementierung normativer ethischer Forderungen, denen sich Unternehmen gegenübersehen.


the author
Dr. Sebastian Schunk
Sebastian Schunk schloss nach seinem Studium zum Dipl.-Wirtschaftsinformatiker (BA) ein Studium der Philosophie, Politologie und Volkswirtschaftslehre an, das er mit Promotion beendete. Sein Forschungsschwerpunkt lag bei der Implementierung von wirtschaftsethischen Aktivitäten von Unternehmen. Im Anschluss arbeitete er als Consultant für IT-Projekte. Sebastian Schunk kann auf mehrjährige Berufserfahrung im Umfeld von Performance-Controlling und Best-Practice-Sharing-Methodiken zurückgreifen. Aktuell arbeitet er bei der Siemens AG als Senior Consultant in der Zentralabteilung "Corporate Sustainability".
das könnte Sie auch interessieren