sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Friday, September 20, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Entwicklung, Wachstum & Wissen  » Evolution 
Unternehmerfunktion und Innovationssysteme
Downloadgröße:
ca. 413 kb

Unternehmerfunktion und Innovationssysteme

Ein schumpeterianischer Ansatz

53 Seiten · 5,06 EUR
(Februar 2007)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Im vorliegenden Text wird zunächst die komplexe Rolle der Unternehmerfunktion in Schumpeters Entwicklungstheorie vorgestellt. Die notwendige Einbettung der Träger der Schumpeterschen Unternehmerfunktionen in einen spezifischen institutionellen Kontext steht im Mittelpunkt der Betrachtung. Danach werden modifizierende Alternativen zum Schumpeterschen Ansatz vorgestellt, die sich trotz aller Abgrenzungsbemühungen doch auch positiv auf seine Vorarbeiten beziehen. Der Schwerpunkt liegt hier auf der Marktprozesstheorie sowie auf der Evolutorischen Ökonomik. Die anschließende Darlegung der institutionalistischen und strukturalistischen Diskussionen im Rahmen des Innovationssysteme-Ansatzes mündet im Konzept des „systemischen Unternehmertums“, das sich um eine institutionenökonomisch fundierte Integration der drei grundlegenden Schumpeterschen Entwicklungsfunktionen Invention-Finanzierung-Innovation bemüht. Der Zusammenhang aus institutionell eingebettetem Unternehmertum und volkswirtschaftlicher Innovationsdynamik soll auf diese Weise auch für differenzierte Politikempfehlungen nutzbar gemacht werden.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Perspektiven des Wandels
Marco Lehmann-Waffenschmidt (Hg.):
Perspektiven des Wandels
the author
Prof. Dr. Alexander Ebner
Alexander Ebner

Professor of Political Economy Jacobs University Bremen

[weitere Titel]