sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Saturday, August 24, 2019
 Startseite » Umwelt  » Umweltbereiche  » Biodiversität 

Verfügungsrechte und biologische Vielfalt

Eine Anwendung der ökonomischen Analyse der Eigentumsrechte auf die spezifischen Probleme genetischer Ressourcen

"Hochschulschriften"  · Band 30

218 Seiten ·  29,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 978-3-89518-116-0 (November 1996 )

 
lieferbar sofort lieferbar

 

Die biologische Vielfalt des Planeten wird zunehmend von der pharmazeutischen und der Saatgutindustrie als "genetische Ressource" genutzt. Dies wirft bedeutende und schwierige Fragen des Zugangs und der Verfügungsrechte auf. Der Verfasser untersucht den aktuellen Prozeß der (Neu)Festlegung von Eigentumsrechten an "genetischen Ressourcen" aus der Sicht der ökonomischen Theorie der Verfügungsrechte.

Thematisiert werden Fragen der rechtsphilosophischen Begründung von Eigentum (Locke und Kant), unterschiedliche ethische Begründungsansätze zum Artenschutz, verschiedene Nutzenstiftungen der Ressource "Biodiversität" sowie besondere ökonomische Eigenschaften dieser Ressource. Die theoretische Analyse befaßt sich ausführlich mit dem Verhältnis zwischen verschiedenen Eigentumsformen. Sie werden hinsichtlich biologischer Vielfalt auf ihre Allokations- wie Distributionswirkungen untersucht.

Auf dieser Grundlage werden realisierte Verfügungsrechtszuweisungen, z.B. das Instrument der Debt-for-nature-Swaps untersucht. Das Buch schließt mit konkreten Empfehlungen, die eine Orientierungshilfe geben möchten.


the author
PD Dr. Achim Lerch
Achim Lerch Privatdozent am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Kassel, Dozent an der VWA Kassel [weitere Titel]
dem Verlag bekannte Rezensionen
  • IM-Umwelt-Service (Institut der deutschen Wirtschaft), Febr, 1997
  • Berliner Empfehlungen Ökologie und Lernen 1997, S. 79
  • Wirtschaft und Umwelt, S. 29
  • Wirtschaft und Umwelt, 1997, S. 29
das könnte Sie auch interessieren