sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Donnerstag, 13. Dezember 2018
 Startseite
Verhaltenswissenschaftliche Determinanten der Eco-Innovation in der Pkw-Zulieferindustrie
Downloadgröße:
ca. 237 kb

Verhaltenswissenschaftliche Determinanten der Eco-Innovation in der Pkw-Zulieferindustrie

34 Seiten · 8,59 EUR
(Mai 2011)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Die vorliegende Untersuchung lässt sich den Forschungsansätzen zuordnen, die unter dem Label "Eco-Innovation" zusammengefasst werden können und das Ziel haben, die Bestimmungsgründe für ökologische Innovationen zu erfassen. Bislang finden sich allerdings noch verhältnismäßig wenige empirische Studien zu den Determinanten von Eco-Innovationen bzw. von Umweltinnovationen im Allgemeinen. Von diesen basieren einige auf der Analyse von Patentdaten und/oder anderen weiteren Panel-Daten und nur relativ wenige, meist den Managementansätzen zuzuordnende Arbeiten, führen eigenständige empirische Erhebungen durch. Auch haben nur wenige Autoren die Automobilindustrie im Fokus und kaum eine Studie beschäftigt sich mit einer verhaltenswissenschaftlichen Analyse der Determinanten von Umweltinnovationen auf Basis eines kohärenten Theoriegerüstes.

Im Folgenden wird zunächst auf den Begriff der Eco-Innovation eingegangen, um dann auf offene Fragestellungen zu verweisen (Abschnitt 2). Anschließend folgt in Abschnitt 3 eine zusammenfassende Darstellung des Ansatzes der Carnegie-School, soweit dieser sich auf das Innovationshandeln von Unternehmen bezieht. In Abschnitt 4 werden die hieraus abgeleiteten Hypothesen dargestellt, Abschnitt 5 beinhaltet eine kurze Darstellung des Datensatzes, der Modellvariablen und der Methode. In Abschnitt 6 erfolgt die empirische Validierung, in Abschnitt 7 deren Zusammenfassung und Diskussion. Die Schlussfolgerungen für die weitere Forschungsarbeit und die Gestaltung von ökologisch motivierten Regulationen finden sich schließlich in Abschnitt 8.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Produktverantwortung, Modularisierung und Stoffstrominnovationen
Frank Beckenbach, Jügen Freimann, Alexander Roßnagel, Michael Walther (Hg.):
Produktverantwortung, Modularisierung und Stoffstrominnovationen
Die Autorin
Dr. Maria Daskalakis
Maria Daskalakis

Wirtschaftswissenschaftlerin, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Umwelt- und Verhaltensökonomik an der Universität Kassel. Forschungsinteressen: verhaltenswissenschaftliche Fundierung der Ökonomik in den Anwendungsgebieten Innovations- Regional- und Umweltökonomik.

[weitere Titel]