sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Friday, August 23, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Märkte, Institutionen & Konsum  » Institutionen, Normen & Recht 
Vertrauen: Hochschule und Staat
Downloadgröße:
ca. 173 kb

Vertrauen: Hochschule und Staat

28 Seiten · 4,06 EUR
(Mai 2006)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

In seinem Aufsatz beschäftigt sich Hartmut Kliemt zum einen allgemein mit der Bedeutung von Normen für das menschliche Verhalten und zum anderen speziell mit Vertrauensproblemen in der staatlichen Hochschulpolitik und der Grundlagenforschung. Er umreißt das Thema wie folgt: „Die Ökonomik ist notorisch unwillig, die soziale und emotionale Einbettung menschlichen Verhaltens anzuerkennen. Zwar hat sie mit Recht kritisiert, dass andere sozialwissenschaftliche Disziplinen die menschliche Fähigkeit, sich bietende Gelegenheiten zu ergreifen, ungebührlich vernachlässigt haben. Zugleich ist es vom empirischen Standpunkt aus eine absurde methodologische Regel zu verlangen, dass eine „anständige“ sozialwissenschaftliche Erklärung ausschließlich in Kategorien opportunistisch rationalen Verhaltens zu formulieren sei. Denn nach dieser Verhaltensannahme, die den Kern des neo-klassischen ökonomischen Zugangs zur sozialen Realität bildet, muss jede einzelne Entscheidung als Ausfluss einer Abwägung der Kausalfolgen des jeweiligen Aktes erklärt werden. So gehen wir jedoch nicht vor ... Dabei käme es darauf an, das subtile Zusammenspiel von extrinsischer und intrinsischer Motivation, von Anreizen und Internalisierung, von Käuflichkeit und Prinzipienfestigkeit zu studieren, ohne eine der beiden Seiten einseitig zu betonen. Soweit es um institutionelle Aspekte dieses Sachverhaltes geht, kann man das kaum in allgemeiner Form, sondern nur anhand konkreter Fälle leisten. Das wird im folgenden für den recht speziellen Fall des Hochschulwesens unternommen.“

zitierfähiger Aufsatz aus ...
the author
Prof. Dr. Hartmut Kliemt
Hartmut Kliemt

geb. 1949, seit 2006 Professor für Philosophie und Ökonomik an der Frankfurt School of Finance and Management. Zuvor Professor für Praktische Philosophie an der Gerhard Mercator Universität Duisburg. Arbeitsschwerpunkte: Politische Philosophie, Angewandte Ethik, insbesondere Medizin-Ethik, Constitutional Political Economy, Grundlagen und Anwendungen der Spieltheorie.

[weitere Titel]