sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Donnerstag, 13. Dezember 2018
 Startseite » Ökonomie  » Ökonomische Analyse  » Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen 
Vierteljährliche Finanzierungsrechnungen für das Euro-Währungsgebiet
Downloadgröße:
ca. 384 kb

Vierteljährliche Finanzierungsrechnungen für das Euro-Währungsgebiet

28 Seiten · 4,62 EUR
(Januar 2017)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Henning Ahnert informiert über die Vierteljährliche Finanzierungsrechnung für den Euroraum, die von der Europäischen Zentralbank (EZB) veröffentlicht wird. Die FinR ist Teil der integrierten finanziellen und nichtfinanziellen Konten und einer fast vollständigen und kohärenten Kontenabfolge einschließlich der Bilanzbestände und deren Änderungen. Sie bietet umfassende Informationen über makroökonomische Entwicklungen sowohl für die Gesamtwirtschaft als auch für die institutionellen Sektoren Private Haushalte, Nichtfinanzielle Kapitalgesellschaften, Finanzielle Kapitalgesellschaften und Staat. Diese Daten werden in Zusammenarbeit mit den nationalen Zentralbanken, Eurostat und den nationalen statistischen Ämtern erstellt. Die Konten des Euroraums werden durch die Verknüpfung der Daten aus zahlreichen statistischen Quellen erstellt, darunter Daten, die aus nationaler Berichterstattung verfügbar sind, und solche, die den Statistiken der EZB für das Euro-Währungsgebiet direkt entnommen werden. In Einklang mit einer vereinbarten "Hierarchie der Quellen" werden die besten Quellen für die Abbildung der Sektoren und Transaktionen verwendet und ihre Daten integriert.

Der Beitrag schildert die Entwicklung der Arbeiten an den Konten und die konzeptionellen Besonderheiten der Rechnung für den Euroraum als Ganzes. Außerdem werden die jüngst erstmals veröffentlichten Daten zur Verknüpfung der wichtigsten Sektoren ("from-whom-to-whom") erläutert. Der Beitrag schließt mit einer kurzen Darstellung der Nutzung der Sektorrechnungen – sowohl für die Analyse der EZB als auch zum Zweck der internationalen makroökonomischen Koordinierung – und mit einem Ausblick.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Die gesamtwirtschaftliche Finanzierungsrechnung
Reimund Mink, Klaus Voy (Hg.):
Die gesamtwirtschaftliche Finanzierungsrechnung
Der Autor
Henning Ahnert

Dipl. Volkswirt, leitet die Sektion für Sektorkonten und Fiskalstatistik in der Abteilung für Makroökonomische Statistiken der EZB. Zuvor arbeitete er in der monetären und der allgemeinen Wirtschaftsstatistik. Sein besonderer Schwerpunkt liegt in der Harmonisierung europäischer Statistiken und der Entwicklung neuer Statistiken für den finanziellen Sektor. Seine berufliche Laufbahn begann er im Jahr 1990 bei der Deutschen Bundesbank in den Bereichen Saisonbereinigung und Wirtschaftsstatistik, bevor er zum Europäischen Währungsinstitut und später zur EZB wechselte.