sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Thursday, July 18, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Entwicklung, Wachstum & Wissen  » Wachstum, Entwicklung & Strukturwandel 
Vom BIP zum Glück
Downloadgröße:
ca. 131 kb

Vom BIP zum Glück

Wohlbefinden als neues gesellschaftspolitisches Ziel?

22 Seiten · 4,19 EUR
(April 2014)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung des Herausgebers:

Gerade in Deutschland gab es lange eine Tradition der "heroischen Glücksverachtung" – aber auch sie weiche in letzter Zeit einem neuen Leitbild der Wohlfühlgesellschaft. In wohlhabenden, säkularisierten und individualisierten Gesellschaften werde ein nach innen gerichtetes Glück zum logischen Lebensziel für viele und die Skepsis gegenüber subjektiven Glücksindikatoren weiche. Glück bzw. Wohlbefinden sei als Lebenszufriedenheit gut messbar. Differenzierende Faktoren seien der individuelle Lebensstandard, Arbeitslosigkeit (stärkster Negativfaktor), Sozialbeziehungen und Unterstützungsnetzwerke und zudem Sinnorientierung und Aktivität. Zusammengefasst: Haben plus Lieben plus Sein. In dieser Ausrichtung relativiere die Glücksforschung produktiv herrschende Paradigma von Wohlstand und Wachstum: nicht jede Wohlstandssteigerung trage zum Wohlbefinden der Menschen bei. Insofern spreche viel für ein neues Leitbild einer glücklichen Gesellschaft in der Lebensqualität statt Lebensstandard das Kriterium sei.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Wohlstand, Wachstum, Gutes Leben
Gerhard Wegner (Hg.):
Wohlstand, Wachstum, Gutes Leben
the author
Prof. Dr. Jan Delhey
Jan Delhey

Professor für Soziologie an der Jacobs-University Bremen. Forschungsgebiete: Wohlfahrtsforschung / Sozialstruktur und soziale Ungleichheit / Vertrauen und Sozialkapital / Europäische Integration