sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Umwelt  » Nachhaltigkeit & Generationengerechtigkeit 
Was heißt ‚genug‘?
Downloadgröße:
ca. 302 kb

Was heißt ‚genug‘?

Suffizienz als Unter- und als Obergrenze

15 Seiten · 3,73 EUR
(08. Januar 2020)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgebenden:

Laura Spenglers Beitrag greift eine zentrale Frage der Suffizienzdebatte auf: „Was ist genug?“. Spengler weist darauf hin, dass sich dieses Genug sowohl auf Unter- wie auch auf Obergrenzen beziehen kann. Denn nicht nur ein Zuwenig von etwas kann für die Erfüllung eines guten Lebens hinderlich sein, sondern auch ein Zuviel. Spengler stellt fest, dass die Diskussionen um Ober- und Untergrenzen zusammenhängen, dass sie aber bisher weitgehend getrennt voneinander geführt wurden. Sie macht deutlich, dass beide einen je unterschiedlichen Fokus besitzen, was das Abstraktionsniveau, die Motivationen und die Währungen angeht. Ein gravierender Unterschied liegt laut Spengler darin, dass die Untergrenze den Fokus auf das Individuum legt, die Obergrenze aber auch kumulierte Probleme in den Blick nimmt. Dies führt zu erkenntnis- und gesellschaftstheoretischen Herausforderungen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Damit gutes Leben mit der Natur einfacher wird
Leonie Bossert, Lieske Voget-Kleschin, Simon Meisch (Hg.):
Damit gutes Leben mit der Natur einfacher wird
the author
Laura Spengler

ist Umweltwissenschaftlerin und leitet seit Anfang 2019 das Fachgebiet für Nachhaltigen Konsum im Umweltbundesamt (UBA) in Dessau.