sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Sonntag, 21. Oktober 2018
 Startseite » Ökonomie  » Märkte, Institutionen & Konsum  » Wettbewerb 
Wettbewerb im Internet – ist eine Regulierung der Netzneutralität ökonomisch erforderlich?
Downloadgröße:
ca. 951 kb

Wettbewerb im Internet – ist eine Regulierung der Netzneutralität ökonomisch erforderlich?

32 Seiten · 6,67 EUR
(Februar 2012)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Das Ziel dieses Beitrags ist es, anhand der bestehenden Internetregulierungen der FCC und der EU regulierungsökonomische Handlungsempfehlungen zu geben, die effiziente Ergebnisse auf den Internet-Märkten ermöglichen. Dazu werden in Kapitel 2 anhand einer vereinfachten Internetwertschöpfungskette die Marktteilnehmer und Dienste dargestellt. Kapitel 3 geht auf das Internet als zweiseitige Plattform ein. In Kapitel 4 wird beurteilt, ob und wenn ja welche Regulierungen bzgl. der Abwicklung des Datentransports erforderlich sind. Dazu werden die aktuellen Regulierungen in den USA und in Europa samt ihrer Begründungen vorgestellt. Diese Begründungen werden vor dem Hintergrund eines wettbewerblich strukturierten Marktes für Internetzugänge kritisch reflektiert. Kapitel 5 fasst die wesentlichen Aussagen zusammen und gibt eine Empfehlung, wie ökonomisch effiziente Ergebnisse auf den Internet-Märkten erreicht werden können.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Zur Zukunft des Wettbewerbs
Harald Enke, Adolf Wagner (Hg.):
Zur Zukunft des Wettbewerbs