sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Samstag, 17. November 2018
 Startseite » Geschichte  » Wissenschaftsgeschichte  » Sekundärliteratur 
Wilhelm Röpke als Pionier einer ökologischen Ökonomik
Downloadgröße:
ca. 298 kb

Wilhelm Röpke als Pionier einer ökologischen Ökonomik

41 Seiten · 6,59 EUR
(Juni 2010)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

In diesem Beitrag sollen wesentliche Themengebiete, wirtschaftspolitische Überlegungen und Vorschläge Wilhelm Röpkes angesprochen und hinsichtlich ihrer Bedeutung für eine ökologische Ökonomik überdacht werden. Davor soll eine kurze Skizze der ökologischen Gesamtsituation stehen, aus der sich die Ansprüche an eine ökologische Ökonomik heute und der konstruktive Beitrag Röpkes ergeben. Röpke diagnostizierte eine Gesellschaftskrisis der Gegenwart, deren Ursprünge bis in die frühe Neuzeit reichten und in den Totalitarismen des 20. Jahrhunderts (Nationalsozialismus, Kommunismus) ihren vorläufigen Höhepunkt fanden. Auch im 21. Jahrhundert steht die Menschheit vor ganz anderen, aber nicht minder drängenden, ökologischen Herausforderungen.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Heinz Rieter, Joachim Zweynert (Hg.):
"Wort und Wirkung"
Der Autor
Prof. Dr. Dr. Helge Peukert
Helge Peukert

Masterstudiengang Plurale Ökonomik,Universität Siegen. Forschungsschwerpunkte: Finanzwissenschaft, Geld- und Finanzmärkte, Plurale und heterodoxe ökonomische Theoriebildung.

[weitere Titel]