sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Sunday, August 18, 2019
 Startseite » Methodologie 
Schnellsuche

Methodologie


Wirtschaftliche
Downloadgröße:
ca. 168 kb

Wirtschaftliche "Tatsachen", Eliten und Propaganda

Gesellschaftliche Wirkungen theoretischer Fiktionen

28 Seiten · 5,10 EUR
(Juni 2010)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung:

Perioden ausgeprägter ökonomischer Krisen waren stets ein Anlass, grundlegende methodische Fragen in den Wirtschaftswissenschaften neu zu durchdenken. Darin liegt wenigstens die Ahnung, dass einerseits das, was man als ?ökonomische Realität?, als Tatsachen in der Wirtschaft bezeichnet, und andererseits deren theoretische Erklärung auf eine seltsame Weise ineinander verwoben sind. Die Krise der wirtschaftlichen Wirklichkeit ist immer auch eine Krise des Denkens, des Erkennens dieser Wirklichkeit. Offenbar liegt hier eine Frage vor, die weit über die Ökonomie hinausgreift und in grundlegenden Problemen wurzelt, die philosophisch in der Erkenntnistheorie reflektiert werden. Erkenntnistheoretische Fragen werden von Ökonomen eher selten erörtert. Wenn sie es tun, folgen sie in der Regel ausgetretenen Pfaden.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Krise! Welche Krise?
Walter Otto Ötsch, Katrin Hirte, Jürgen Nordmann (Hg.):
Krise! Welche Krise?
the author
Prof. Dr. Karl-Heinz Brodbeck
Karl-Heinz Brodbeck

em. Professor für Volkswirtschaftslehre, Statistik und Kreativitätstechnik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften, Würzburg, und an der Hochschule für Politik, München, seit 2016 Lehrbeauftragter an der Cusanus-Universität Bernkastel-Kues. Forschungsgebiete: Wirtschaftsphilosophie, Geldtheorie, Wirtschaftsethik, Kreativitätsforschung, buddhistische Philosophie.

[weitere Titel]