sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Sonntag, 22. Juli 2018
 Startseite » Politik  » Bildungspolitik 

Wissensgesellschaft, Verteilungskonflikte und strategische Akteure

370 Seiten ·  36,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 3-89518-466-7 (September 2004 )

 
lieferbar sofort lieferbar
 

Die Publikation verfolgt ein anspruchsvolles Ziel. Sie möchte zuvorderst die Finanzierungsmuster und Verteilungswirkungen des Bildungssystems der Bundesrepublik Deutschland von der Wiege bis zur Bahre sowohl in ihren Teilbereichen als auch in ihrem Gesamtzusammenhang beleuchten, ohne dabei auf eine grundsätzliche Auseinandersetzung mit dem Begriff der Verteilungsgerechtigkeit und den Anforderungen an die wesentlichen Akteure im Übergang zur Wissensgesellschaft verzichten zu wollen. Mit dieser Vorgehensweise soll der Erkenntnis Tribut gezollt werden, dass es sich beim Bildungssystem um ein System kommunizierender Röhren handelt.

Neben einigen einführenden Artikeln zum Begriff der Verteilungsgerechtigkeit, der in der Zukunft wohl stärker die sozialinvestiven Bildungsausgaben betonen muss, sollen die Verteilungswirkungen und Finanzierungsstrukturen des Bildungssystems insgesamt untersucht werden, hernach mit denselben Kriterien die einzelnen Teilbereiche des Bildungssystems exakter analysiert werden, um letztlich spezifische Strategien ausgewählter Akteure zu betrachten.

Mechthild Beyer/Roman Jaich
„Marktismus“ oder öffentliche Verantwortung in der Weiterbildung

Isabel Beuter
Gender-Aspekte im Bildungssystem

Gerhard Bosch
Brauchen wir eine Ausbildungsplatzabgabe?

Dieter Dohmen
Finanzierung Lebenslangen Lernens von der Kita bis zur Weiterbildung

Christoph Ehmann/Jürgen Walter
Verteilungsgerechtigkeit im Bildungswesen: Gleichheit oder Chancengleichheit

Hartmut Holzapfel
Was verhandelt wird, und was zu verhandeln wäre

Herbert Hönigsberger
Hochschulfinanzierung aus dem Geist der demokratischen Republik

Roman Jaich
Tageseinrichtungen für Kinder: Individueller und gesellschaftlicher Nutzen sowie Finanzierungsmodelle

Rudolf Luz
Verteilungsgerechtigkeit und Gewerkschaften

Hermann Nehls
„Duales Ausbildungssystem“

Birger P. Priddat
Gerechtigkeit in Beweglichkeit. Neue Verteilungen im Sozialstaat

Wolf-Jürgen Röder
Chancengleichheit und Innovation

Stefan Sell
„Ganztagsschulen“

Eva-Maria Stange
Finanzierungsstrukturen in der Grundschule und Sekundarstufe I und II

Caroline Uhrmann
Die Bedeutung frühkindlicher Erziehung im Kontext von Bildungsverläufen

Johann Welsch
„Digital Divide“: Eine Dimension sozialer (Un-)gerechtigkeit


Die Autoren
Dr. Dominik Haubner

Mitarbeiter beim Netzwerk Europäische Lernprozese.

[weitere Titel]
Dr. Erika Mezger
Erika Mezger

Leiterin der Abteilung Forschungsförderung der Hans-Böckler-Stiftung.

[weitere Titel]
Prof. Dr. Hermann Schwengel
Hermann Schwengel

Institut für Soziologoie der Universität Freiburg.

[weitere Titel]
dem Verlag bekannte Rezensionen
  • Report 29. Jahrgang 1/2006, S. 83 (Deutsches Institut für Erwachsenenbildung)
  • Pro Zukunft, 4/2004, S. 16
  • Zeitschrift für Politikwissenschaft, 1/2005, S. 218-219
  • Die Erwachsenenbildung (Deutsches Institut für Erwachsenenbildung), III/2005, S. 14
das könnte Sie auch interessieren
Aufsätze als PDF-Download