sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ökonomie  » Ökonomische Analyse  » Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen 
Wohlfahrtsbestimmung durch die Konsumentenrente – ein Phlogiston der Ökonomie
Downloadgröße:
ca. 198 kb

Wohlfahrtsbestimmung durch die Konsumentenrente – ein Phlogiston der Ökonomie

17 Seiten · 4,54 EUR
(12. Februar 2020)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Abstract

In den gegenwärtigen Wirtschaftswissenschaften bildet die Konsumentenrente als Wohlfahrtsmaß ein weitverbreitetes Verfahren. Auf dieser Basis scheinen Steuern, Subventionen, Zölle immer wohlfahrtsmindernd. Dabei lassen sich auch unter den gleichen methodischen Bedingungen gleichwertige Alternativkonstruktionen bilden. An zwei relevanten Anwendungen wird gezeigt, dass dabei widersprüchliche Ergebnisse zustande kommen und deshalb die Nutzung der Konsumentenrente zur Wohlfahrtsbestimmung falsch ist.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Ökonomie in der Krise
Gerd Grözinger, Arne Heise, Helge Peukert (Hg.):
Ökonomie in der Krise
the author
Prof. Dr. Gerd Grözinger
Gerd Grözinger

Professor für Sozial- und Bildungsökonomie an der Europa-Universität Flensburg.

[weitere Titel]