sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Monday, May 20, 2019
 Startseite » Ökonomie  » Entwicklung, Wachstum & Wissen  » Wachstum, Entwicklung & Strukturwandel 
Wohlstand ohne Wachstum – eine sinnvolle Alternative?
Downloadgröße:
ca. 78 kb

Wohlstand ohne Wachstum – eine sinnvolle Alternative?

8 Seiten · 2,48 EUR
(April 2014)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung des Herausgebers:

Der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes arbeitet die spezifisch gewerkschaftliche Sicht auf Wohlstand und Wachstum heraus: Wohlstand sei erst bei gerechter Verteilung wirklich vorhanden – und die sei längst nicht erreicht; schon gar nicht in weltweiter Perspektive. Deswegen sei der Ruf nach mehr Wachstum in armen Ländern verständlich: es ginge um gerechte Teilhabe am weltweiten Reichtum. Nur reiche Leute könnten sich kein Wachstum leisten. Allerdings ginge es auch um einen differenzierten Wachstumsbegriff, der Abschied von einem einfachen "Immer mehr" nehmen müsste und auf einer sozial-ökologischen Modernisierung aufsetzt. Die Grundvoraussetzung hierfür sei die Unterwerfung der kapitalistisch angetriebenen Wachstumsentwicklung unter eine wirksame demokratische Kontrolle.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
Wohlstand, Wachstum, Gutes Leben
Gerhard Wegner (Hg.):
Wohlstand, Wachstum, Gutes Leben
the author
Michael Sommer
Michael  Sommer

ist seit Mai 2002 Bundesvorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Der "studierte Malocher" wurde in der Postgewerkschaft groß und war maßgeblich an der Gründung von ver.di beteiligt. Am 25. Juni 2010 wurde er auf dem 2. IGB-Kongress in Vancouver auch zum Präsidenten des Internationalen Gewerkschaftsbundes IGB gewählt.