sprache deutsch
sprache english
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


Donnerstag, 13. Dezember 2018
 Startseite » Umwelt  » Umweltbereiche  » Biodiversität 

Zugänge zur Biodiversität

Disziplinäre Thematisierungen und Möglichkeiten integrierender Ansätze

"Ökologie und Wirtschaftsforschung"  · Band 34

380 Seiten ·  26,80 EUR (inklusive MwSt. und Versand)
ISBN 3-89518-269-9 (November 1999 )

 
lieferbar sofort lieferbar
 

In den Debatten um Erhaltung und Nutzungsmöglichkeiten von Biodiversität wird in aller Regel unterstellt, daß unter dem Gegenstand »Biodiversität« sowohl von den politischen Akteuren als auch von den an der Erforschung von Biodiversität beteiligten natur- und gesellschaftswissenschaftlichen Disziplinen dasselbe verstanden wird. Doch dort, wo unterschiedliche Fach-Disziplinen, Politik und Recht um gemeinsame Lösungen bemüht sind, zeigen sich deutlich die Grenzen dieser Unterstellung: Innerhalb der einzelnen Fachwissenschaften, aber auch innerhalb der Biowissenschaften selbst wird höchst verschiedenes unter »Biodiversität« gefaßt, ja erfolgen zum Teil sich gegenseitig ausschließende Wertstellungen von Naturstücken. Die offenkundigen Probleme inter- und transdisziplinärer Forschungen sowie die Schwierigkeiten der »Übersetzung« fachwissenschaftlicher Überlegungen in politische Handlungen werden aber nur selten selbst zum Gegenstand der Diskussion gemacht. Diesen doch grundlegenden Aufgaben, der Bestimmung von Biodiversität in den jeweiligen Fachwissenschaften und Überlegungen zu den Möglichkeiten Natur- und Gesellschaftswissenschaften integrierender Forschungsansätze unter dem Obertitel sind die Beiträge dieses Bandes gewidmet. Zugleich verstehen sie sich als Bemühungen, das Konzept »Gesellschaftliche Naturverhältnisse« am Beispiel die Biodiversitätsforschung weiterzuentwickeln.

Herausgeber: Die Biologische Vielfalt als interdisziplinäres Forschungsfeld · Engelbert Schramm: Zum Problem der Interdisziplinarität in der Umweltforschung: Biodiversität als Herausforderung für Wissenschaft und Gesellschaft · Christine Hertler: Aspekte der historischen Entstehung von Biodiversitätskonzepten in den Biowissenschaften · Michael Flittner: Biodiversität oder: Das Öl, das Meer und die »Tragödie der Gemeingüter« · Manfred Grasshoff, Michael Weingarten: Für eine pragmatische Taxonomie · Ludwig Trepl: Die Diversitäts-Stabilitäts-Diskussion in der Ökologie · Anja Oetmann-Mennen: Biologische Vielfalt in der Landwirtschaft. Luxus oder Notwendigkeit · Martina Grimmig: Das Fischgift der Kariña. Ebenen der Diskussion um indigene Völker und biologische Vielfalt · Achim Lerch: Der ökonomische Wert der Biodiversität · Peter-Tobias Stoll: Werte der Vielfalt aus rechtlicher Sicht · Horst Korn: Indikatorenentwicklung im Rahmen des Übereinkommens über die biologische Vielfalt · Joachim H. Spangenberg: Indikatoren für die biologische Vielfalt · Volker Heins: Technokratie des nackten Lebens. Grenzen politischer Steuerung im Konfliktfeld Natur · Hajo Greif, Doris Dehn: Was die Welt wert ist · Christoph Görg: Erhalt der biologischen Vielfalt zwischen Umweltproblem und Ressourcenkonflikt · Hrsg.: Nachwort.

Die Autoren
Dr. Engelbert Schramm

Sprecher des Bereichs „Wissenschaft“ im Institut für sozial-ökoloigsche Forschung (ISOE) in Frankfurt a.M., 1995 Promotion zur Ideengeschichte des Kreislaufs. Nach Stationen bei Prof. Dr. K.M. Meyer-Abich (Universität Essen) und Prof. Dr. Gernot Böhme (TU Darmstadt) seit Gründung 1989 am ISOE.

Prof. Dr. Christoph Görg
Christoph Görg

Professor für poliitkwissenschaftliche Umweltforschung an der Universität Kassel und beschäftigt am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig

Prof. Dr. Michael Weingarten
Michael Weingarten

Dozent für Philosophie an den Universitäten Stuttgart und Marburg. Arbeitsschwerpunkte sind Wissenschaftstheorie der Umweltwissenschaften und der Sozialgeographie, dialektische Philosophie, Sozial- und politische Philosophie.

[weitere Titel]
dem Verlag bekannte Rezensionen
  • Przeglad Powszechny 3 (1003) 2005, S. 501-514
  • iz3w Januar 2001, S. 250
das könnte Sie auch interessieren