sprache deutsch
sprache english
» Zum Merkzettel
0 Artikel
» Zum Warenkorb
0 Artikel - 0,00 EUR


 Startseite » Ökonomie  » Ökonomische Analyse  » Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen 
Zur Qualitätsmessung finanzstatistischer Daten
Downloadgröße:
ca. 197 kb

Zur Qualitätsmessung finanzstatistischer Daten

20 Seiten · 4,66 EUR
(30. Oktober 2019)

 
Ich bin mit den AGB, insbesondere Punkt 10 (ausschließlich private Nutzung, keine Weitergabe an Dritte), einverstanden und erkenne an, dass meine Bestellung nicht widerrufen werden kann.
 
 

Aus der Einleitung der Herausgeber:

Der Beitrag von Reimund Mink zur Qualitätsmessung finanzstatistischer Daten beschäftigt sich zunächst mit dem in Produktionsunternehmen schon seit langem praktizierten Qualitätsmanagement; es dient als methodischer Ansatz, um damit das auch in der Statistik anzuwendende Konzept zu beschreiben. Im nächsten Schritt werden die bei internationalen Organisationen und nationalen statistischen Ämtern heute propagierten Ansätze zur Qualitätssicherung statistischer Daten dargestellt: Es sind der Ansatz des Internationalen Währungsfonds, der Vereinten Nationen, der OECD und des Europäischen Statistischen Systems. Beispielhaft wird auch der Ansatz des Statistischen Bundesamtes skizziert. Zudem werden die heute maßgeblichen Qualitätskriterien allgemein und spezifisch für die finanzstatistischen Daten des Staates beschrieben. Schließlich werden in Form einer Fallstudie unterschiedliche Qualitätsaspekte in der Finanzstatistik für Griechenland erörtert.

Das Beispiel Griechenland zeigt, dass es entscheidend darauf ankommt, dass statistisches Arbeiten den Grundsätzen politischer Unabhängigkeit, Unparteilichkeit und Objektivität entspricht. Abweichungen hiervon sollten öffentlich diskutiert und möglichst schnell korrigiert werden. Operative Kriterien wie die Relevanz, Genauigkeit, Aktualität und Pünktlichkeit, Erreichbarkeit und Klarheit sowie die Vergleichbarkeit und Kohärenz der Daten sollten entsprechend der von internationalen Organisationen und den europäischen Behörden entwickelten Qualitätsstandards sichergestellt werden.


zitierfähiger Aufsatz aus ...
the author
Dr. Reimund Mink
Reimund Mink

arbeitete bis 2011 als Senior Advisor in der Hauptabteilung Statistik der EZB. Er war Mitglied der Advisory Expert Group zur Revision des 2008 SNA und des IWF Government Finance Statistics Committee zur Revision des GFSM 2014. Zudem war er an der Revision des ESVG 2010 beteiligt und war Leiter der Eurostat/EZB-Arbeitsgruppe Pensionen. Seit 2011 ist Reimund Mink als Wirtschaftsberater der EZB und des IWF in Griechenland, Jordanien und Serbien tätig.

[weitere Titel]